15.09.2014, 12:27 Uhr

Junge Naturschützer treffen „Spinone“

Hundetrainerin Katharina Kratky aus Wien erklärt den Kids der önj Kasten das richtige Verhalten im Umgang mit Hunden.

20 Jung-önj'ler aus Kasten besuchten italienische Jagdhunde beim Training am Unterkagererhof.

AUBERG/ST.PETER (hed). Den richtigen Umgang mit Hunden erlernten die jungen Naturschützer der neugegründeten Volksschulgruppe der önj Kasten bei ihrem ersten Gruppentreffen am Unterkagererhof. Dort fand im Rahmen der „Mühlviertler Hundstage“, die in St. Peter angeboten wurden, ein Trainingsnachmittag für „Spinone“ statt. Spinone sind italienische Vorstehhunde, die sehr gutmütig und familienfreundlich sind. Hundehalter aus ganz Europa trafen sich zum Training und tauschten Erfahrungen aus. „Die Mühlviertler Hundstage sollten die Spinone etwas bekannter machen“, so die Hundezüchterin und Organisatorin Andrea Tews aus St. Peter. Für die Kids war der Besuch ein großes Erlebnis: Sie durften unter Anleitung von Hundetrainerin Katharina Kratky mit den Tieren trainieren. Viel Spaß bereitete das „Nasentraining“. Die Tiere mussten versteckte Leckerlis aufspüren.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.