14.12.2017, 11:26 Uhr

Kokosstangerl: im Eiltempo noch Kekserl backen

Kokosstangerl sind die perfekten Last-minute-Kekse. Meist ist sogar noch Eiklar übrig, das man hier verwerten kann. (Foto: Foto: Lindorfer)

Bezirksbäuerin Hedwig Lindorfer verrät uns wie man zackig noch Kokosstangerl bäckt.

BEZIRK. "Meist ist vom Keksebacken sogar noch Eiklar übrig, das man für die Kokoksstangerl ideal verwerten kann", denkt die Bezirksbäuerin praktisch. Man braucht dazu drei Eiklar, zwölf Dekagramm Kristallzucker, eine Packung Vanillezucker, acht Deka Kokosette und drei Deka griffiges Mehl. "Das Eiklar schlagen, Kristallzucker und Vanillezucker einschlagen. Koksette und Mehl vermengen und unter die Schneemasse heben", erklärt Hedwig Lindorfer. Im Spritzsack Stangerl auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech spritzen. Bei 170°C etwa zwölf Minuten backen. Ausgekühlt jeweils zwei Stangerl mit RibiselMarmelade zusammensetzen und mit Schokoglasur verzieren. "Das geht rasch und schmeckt sehr gut", sagt die backfreudige Landwirtin.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.