03.10.2014, 08:34 Uhr

Leben ohne Plastik: Film und Debatte

In den Weltmeeren findet man sechsmal mehr Plastik als Plankton. Sogar in unserem Blut ist Plastik nachweisbar. (Foto: Foto: fotolia/Alterfalter)
LEMBACH. Am Donnerstag, 16. Oktober, 19.30 Uhr, findet in der Alfons-Dorfner-Halle die Veranstaltung "Leben ohne Plastik" statt. Zu Gast ist die Steirerin Sandra Krautwaschl. Sie lebt seit vier Jahren im Selbstversuch ohne Plastik. Sie will nicht nur Müll vermeiden, sonodern die eigene Lebensqualität dadurch verbessern. Dazu werden Filmausschnitte des Films "Plastic planet" gezeigt. Im Anschluss gibt es eine Diskussion mit Sandra Krautwaschl und Elisabeth Leitner, Initiatorin der plastiksackerlfreien Gemeinde Kleinzell. Eintritt: 5 Euro, frei für Jugendliche und Studenten. Veranstalter ist der Verein Lebensraum Donau-Ameisberg.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.