18.03.2016, 16:18 Uhr

Loxone gewinnt Rot Kreuz-Freiwilligenpreis "Henri"

Landeshauptmann Josef Pühringer, Andreas Hetzendorfer, Sabrina Haselböck, Martin Öller und Präsident Walter Aichinger (v. l.). (Foto: Foto: Land OÖ)

Unternehmen verköstigte freiwillige Helfer bei der Flüchtlingswelle im Betriebsrestaurant.

BEZIRK, KOLLERSCHLAG. Der Freiwilligenpreis wird an Unternehmen verliehen, die Maßnahmen setzen oder gesetzt haben, die Freiwilligkeit fördert. Mit dem Preis für Loxone in Kollerschlag ging der Preis bereits zum vierten Mal in den Bezirk Rohrbach.

Helfer ins Restaurant eingeladen

„Dass wir helfen wollten war mir und Thomas Moser schnell klar, und nachdem die Flüchtenden im Quartier gut versorgt wurden, entschieden wir uns die Helfer in unser Betriebsrestaurant einzuladen“, erklärt Firmenchef Martin Öller, wie es zu dem Engagement, das mit dem Henri belohnt wurde, kam.

1500 Mahlzeiten

Aber nicht nur die Verköstigung der Helfer in Kollerschlag, in drei Monaten wurden hier mehr als 1500 Mahlzeiten frisch zubereitet, sondern auch das freiwillige Engagement der Mitarbeiter wird bei Loxone großgeschrieben. Zahlreiche Angestellte, und auch Martin Öller selbst, sind oder waren beim Roten Kreuz als Freiwillige oder Zivildiener tätig. Ein Erste-Hilfe-Kurs und vielleicht eine eigene Blutspendeaktion sind die nächsten Punkte die gemeinsem mit dem Roten Kreuz geplant sind.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.