25.10.2016, 11:52 Uhr

Mobbing gegen Kinder – so reagiert man

Auswirkungen von Mobbing sind auf die Opfer oft schlimm. (Foto: Foto: fotolia/Bramgino)
AIGEN-SCHLÄGL. Am Dienstag, 15. November, 19.30 Uhr, referiert Monika Sturmair, Kindergartenpädagogin, Gordontrainerin und akademische Kommunikationstrainerin in der Neuen Mitteschule zum Thema "Mobbing". Mobbing ist ein Begriff unserer Zeit. Wenn Kinder von Mobbing betroffen sind, leidet ihr Selbstwert. Oft geschehen die Schikanen im Verborgenen und es entsteht der Eindruck, dass man wenig tun kann. "Weil die Auswirkungen auf Gruppen und auf das Opfer so gravierend sind, ist wirksame Hilfe das Gebot der Stunde", sagt Sturmair. "An diesem Abend werden wir uns damit beschäftigen: Welches Verhalten unter Mobbing konkret gemeint ist. Wie Erwachsene sich verhalten können, um die Täter zu stoppen und was Erwachsene tun können, um den Betroffenen wirksame Unterstützung zu geben", berichtet die Vortragende. Anmeldung ist bis Donnerstag, 10. November unter 07281/6255-19 oder evelyn.reichinger@aigen-schlaegl.at möglich. Kosten: 2 Euro pro Teilnehmer/Elternpaar.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.