01.10.2014, 00:00 Uhr

Neuer Gehweg in 72 Stunden

Die Bewohner von St. Vinzenz sammeln schon eifrig Äpfel für die 72-Stunden-ohne Kompromiss-Aktion. (Foto: Foto: Arcus)
BEZIRK. Alle Hände voll zu tun haben derzeit die Klienten in St. Vinzenz Wohnen. Sie nehmen unter dem Motto "Was der Herbst alles bringt und bietet" bei der Aktion 72 Stunden ohne Kompromiss teil. Die größte Jugendsozialaktion des Landes startet am 15. Oktober mit dem Ziel ein Zeichen für Nachhaltigkeit und Fairness zu setzen. Jugendliche arbeiten dabei mit Menschen mit besonderen Bedürfnissen zusammen und lernen sich gegenseitig besser kennen. Im St. Vinzenz-Wohnen werden Früchte und Gemüse gemeinsam geerntet und verkocht, bzw. haltbar gemacht. Die Produkte werden anschließend am Wochenmarkt in Rohrbach zum Kauf angeboten.

Jugendliche sanieren Gehweg
In den Altenfeldner Werkstätten sollen im Therapiegarten Gehwege saniert werden und ein Teil davon als Weg der Sinne gestaltet werden. Jugendliche werden gemeinsam mit Beeinträchtigten diese Arbeit übernehmen. Zum Abschluss der Aktion gibt es am Freitag, 17. Oktober, ab 19 Uhr im Pfarrheim Rohrbach ein "Fest der Begegnung", das von der katholischen Jugend organisiert wird.

Freiwillige gesucht
Wer sich an der Aktion beteiligen möchte, kann sich gerne bei Nicole Leitenmüller melden: nicole.leitenmueller@dioezese-linz.at oder 0676/87765634.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.