29.05.2017, 12:50 Uhr

Ökologisch-sanierter Kindergarten in Altenhof neu eröffnet

Der Bürgermeister mit den Ehrengästen. (Foto: Foto: privat)
PFARRKIRCHEN. Herzlich willkommen hießen die Kindergarten- und Krabbelstuben-Kinder die Gäste beim Tag der offenen Tür. Nach einer etappenweisen, über zwei Jahre laufenden, Generalsanierung der Kinderbetreuungseinrichtung und der Errichtung eines vergrößerten neuen Kinderspielplatzes wurde der neue Kindergarten den zahlreichen Gästen und Besuchern präsentiert und wiedereröffnet.
Neben den vielen Kindern, ihren Eltern und einer großen Anzahl von Besuchern konnte Bürgermeister Gierlinger insbesondere die Nachbarbürgermeister, die Landtagsabgeordneten Ulrike Wall und Georg Ecker sowie die neue Landesrätin Christine Haberlander begrüßen.

730.000 Euro investiert

In seinem kurzweiligen Baubericht erläuterte der Bürgermeister den Ablauf der Bauarbeiten und der Finanzierung. Der Gemeinde ist es gelungen, einerseits den Finanzierungsplan einzuhalten und mit den genehmigten Fördermitteln das Auslangen zu finden, andererseits auch eine weitestgehende ökologische Sanierung umzusetzen. So wurde die die Fassade mittels Hanffaser gedämmt und auf der obersten Geschoßdecke wurde anstatt EPS-Dämmplatten eine Zullulosefaserdämmung aufgebracht. Der Gesamtkostenaufwand für die Gebäudesanierung mit den beiden Kindergartengruppen, den Einbau der gemeindeübergreifenden Krabbelgruppe sowie die Neugestaltung des Außenspielbereiches werden sich auf 730.000 Euro netto belaufen.

Alle halfen mit

Den festlichen Rahmen für die Feier gestalteten insbesondere die Kinder der beiden Kindergartengruppen und der Krabbelgruppe mit ihren Pädagoginnen und Assistentinnen sowie die Musikkapelle Altenhof. Für die Verpflegung sorgten die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Altenhof sowie jene des Familienbeirates, die Kaffee und Kuchen anboten, um den Erlös wieder für die Kinder zu spenden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.