02.10.2014, 15:30 Uhr

Pfadfinderführer gesucht

Andreas Wiplinger erinnert sich gerne an die spannenden Pfadfinderlager, darunter in East Grinstead (England), Polen und Italien.

Haslacher Pfadfindergruppe soll neu belebt werden, wünscht sich Andreas Wiplinger.

HASLACH (hed.) Die letzte Gruppenaktivität der Haslacher Pfadfinder fand 2002 statt. Dann wurde es ruhig um die Gruppe. Die Vereinsaktivitäten wurde stillgelegt. „Da es keine aktive Gruppe mehr gab und auch keine Nachfolge in Aussicht war, wurde das Pfadfinderhaus verkauft. Die Sanierung wäre sehr aufwendig gewesen. Ohne aktive Gruppe hatte man auch keine Motivation dafür“, schildert der langjährige Gruppenfeldmeister der Haslacher Pfadfinder und derzeitige Obmann des Vereins die Situation.

Neustarter gesucht
Auch die Pacht in der Dollhäublmühle, wo die Haslacher Padfinder jahrelang einen Pfadfinderlagerplatz betrieben, wurde aufgelöst. Nun ist das Vorstandsteam der Haslacher Pfadfindergruppe auf der Suche nach einer Person, die mit einer Kinder- oder Jugendgruppe neu durchstarten möchte. „Wir würden den angehenden Pfadfinderführer aktiv beim Neustart unterstützen. Durch den Verkauf des Pfadfinderhauses sind genug finanzielle Mittel vorhanden, um ein geeignetes Quartier für Gruppentreffen zu finden. Auch Startaktionen könnten wir finanziell unterstützen“, so Wiplinger. Er denkt noch gerne an die schönen Lagererlebnisse und Gruppenaktivitäten zurück. „Für junge Leute bietet die Pfadfinderbewegung mit mehr als 41 Millionen Jugendlichen eine interessante Austauschmöglichkeit bei internationalen Lagern.“ Interessenten für eine Gruppengründung werden um unverbindliche Kontaktaufnahme ersucht: 07289/71026 (Andreas Wiplinger)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.