24.10.2016, 10:03 Uhr

Politische Bildung live – Landtagspräsident kam an die Schule

Präsident Viktor Sigl, BBS-Schülervertreter Norbert Gattringer, Raphael Vierlinger, Nina Fernbach, Lea Stelzer und BBS-Direktor Roland Berlinger, v. l.. (Foto: Foto: privat)

Viktor Sigl besuchte die Berufsbildenden Schulen Rohrbach.

ROHRBACH-BERG. Einen prominenten Gast konnte an den Berufsbildenden Schulen begrüßt werden. Landtagspräsident Viktor Sigl stattete dem Schulzentrum einen Besuch ab. Nach einer kurzen Beschreibung der Aufgaben des Landtags und seiner Arbeit als dessen Erster Präsident stellte er sich den Fragen der Schüler. Diese reichten von wirtschaftlichen Themen, wie etwa nach der künftigen wirtschaftlichen Entwicklung in Österreich, den internationalen Handelsabkommen TTIP und CETA, dem Brexit bis hin zur Frage nach der Teilnahme an Wahlen. Dazu meinte Präsident Sigl im Hinblick auf die Bundespräsidentenstichwahl am 4. Dezember: „Geht zur Wahl und nutzt eure demokratische Mitbestimmungsmöglichkeit. Jede Stimme zählt!“. Er verwies auch darauf, dass der Brexit Großbritanniens vor allem auf die geringe Beteiligung der britischen Jugendlichen zurückzuführen war.

Für gutes Arbeitsklima sorgen

Sigl betonte auch, dass er seine primäre Aufgabe als Erster Präsident des oberösterreichischen Landtages darin sieht, für ein positives Arbeitsklima zu sorgen, das sich in der guten Zusammenarbeit mit allen vertretenen Parteien zeigt: „Rund drei Viertel der Beschlüsse im Landtag fallen einstimmig.“ Auch in der Arbeit der Schülervertretungen sollten die gemeinsamen Interessen in den Vordergrund gestellt werden. Nach der rund eineinhalbstündigen Diskussion verabschiedete sich Sigl sichtlich beeindruckt vom politischen Interesse der Rohrbacher BBS-Schüler.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.