25.01.2018, 14:20 Uhr

Sachbeschädigung eines Autos in Haslach als Ausgangspunkt einer Deliktserie

Eine Schneeschaufel war das Tatwerkzeug. (Foto: Foto: Fotolia/Firma V)
VÖCKLABRUCK, HASLACH. Am 12. Jänner bemerkte ein Mann aus Attnang-Puchheim, dass bei seinem im Ortsgebiet von Haslach geparkten Pkw die Heck- und Windschutzscheibe sowie die Heckbeleuchtung zerschlagen waren. Er fuhr mit seinem Auto zur Polizei, um eine Anzeige wegen Sachbeschädigung zu erstatten. Im Zuge des Erstgesprächs wurden laut Polizei Symptome einer Beeinträchtigung durch Suchtmittel bemerkt, weshalb der Mann einem Polizeiarzt vorgeführt wurde. Der Lenker verweigerte die Mithilfe an der ärztlichen Untersuchung, weshalb er der Bezirkshauptmannschaft Rohrbach zur Anzeige gebracht wurde, was eine Führerscheinabnahme zur Folge hatte. Im Zuge der weiteren Erhebungen zur Pkw-Beschädigung wurde schließlich bekannt, dass ein 33-jähriger Deutscher das Auto mit einer Schneeschaufel beschädigt hatte. Während der polizeilichen Befragung des 33-Jährigen am 24. Jänner wurde darüber hinaus bekannt, dass dieser auch eine Wohnungstür des Apartments, in dem sich der Attnang-Puchheimer aufgehalten hatte, in einem Wutausbruch mit einem Messer beschädigt hatte. Der genaue Schaden ist derzeit noch unbekannt. Der Deutsche gab an, dass er den finanziellen Schaden wieder gut machen wolle.
0
2 Kommentareausblenden
7
Angelika Car aus Rohrbach | 26.01.2018 | 07:33   Melden
21.579
Annika Höller aus Rohrbach | 26.01.2018 | 07:41   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.