26.06.2017, 08:28 Uhr

St. Martin und Hinterschiffl gewinnen die Bezirksliga

FF Bewerb Nebelberg, 2017 (Foto: Foto: Heinrich Pfoser)
NEBELBERG. Nebelberg war der Schauplatz des heurigen Bezirksbewerbes und somit des Abschlusses der diesjährigen Bewerbssaison. 232 Jugend- und Bewerbsgruppen ermittelten dabei die Gesamtsieger in drei Klassen.

St. Martiner Jugend überzeugte

Bei der Jugend war diesmal St. Martin 2 in der Bezirksliga ebenso nicht zu schlagen wie St. Martin 1 in der ersten Klasse. Die zweite Klasse ging an die Jugendlichen aus Hofkirchen. Die Ehrengäste, Landtagsabgeordnete Georg Ecker und Ulrike Wall, Bezirkshauptfrau Wilbirg Mitterlehner und Bezirksfeuerwehrkommandant Josef Bröderbauer waren begeistert von den Leistungen und überreichten bei der Siegerehrung die verdienten Medaillen.

Fünfter Bezirkssieg

Bei den Aktivgruppen war wiederum Hinterschiffl eine Klasse für sich. Eine derart hohe Konstanz bringen nur wenige Gruppen zustande. Es war somit der fünfte Bezirkssieg innerhalb der letzten sechs Jahre. Darüber war im Besonderen auch Erich Nößlböck sehr stolz, kommt er ja auch von dieser Feuerwehr.
In den anderen beiden Klassen konnten die Gruppen Kirchberg 2 und St. Oswald (2. Klasse) über den Bezirkssieg jubeln. Somit hat die Feuerwehr Kirchberg im nächsten Jahr zwei Gruppen in der Bezirksliga.

Ganz vorne mitmischen

Dieser Bezirksbewerb war der letzte Test vor dem Landesbewerb, der vom 7. – 8. Juli in Mauerkirchen, Bezirk Braunau, stattfindet. „Dort wollen wir wieder ganz vorne dabei sein“, gibt sich Bezirkskommandant Josef Bröderbauer selbstbewusst.
Die Tagessiege in Nebelberg gingen bei der Jugend an die Feuerwehren Niederwaldkirchen (2x), St. Veit, St. Martin, Kirchberg und Helfenberg.
Bei der Aktiven siegten die Mannschaften der Feuerwehren Kirchberg, Mistlberg, Niederwaldkirchen, Kirchbach, Nebelberg und St. Oswald.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.