21.04.2016, 13:58 Uhr

Ulrichsberg hilft: Zahnarzt zaubert Lächeln zurück

Zahnarzt Wolfgang Hohenleitner, Bürgermeister Wilfried Kellermann und das Flüchtlingsmädchen Norazi. (Foto: Foto: privat)
ULRICHSBERG. Menschlichkeit im Böhmerwald wird in Ulrichsberg gelebt. Auf Initiative von Bürgermeister Wilfried Kellermann hat sich Zahnarzt Wolfgang Hohenleitner für ein Flüchtingsmädchen eingesetzt. "Ich habe ihr drei Zähne repariert – neue Kronen gemacht", erzählt er von seinem privaten Engagement. Die Rechnung begleicht er aus seiner eigenen Tasche.

Lächeln ist zurück

"Die 15-Jährige hat jetzt wieder ein schönes Lächeln, weil sie bisher im Leben noch nicht so viel zu lachen hatte", sagt Hohenleitner. Seit etwa einem Jahr lebt das Mädchen in Klaffer. Sie ist aus Afghanistan geflohen. Seit März des Vorjahres ist sie beim Ulrichsberger Zahnarzt in Behandlung – ebenso wie weitere zahlreiche Asylwerber. "Das Schwierige ist die Sprache, aber ich kann schon ein paar Wörter Farsi und Arabisch", lacht der Zahnarzt. Lobende Worte für das Engagement von Hohenleitner findet auch Bürgermeister Wilfried Kellermann. "Es ist gut und wichtig für eine Gemeinde, dass es Menschen gibt, die sich so engagieren." Hohenleitner ergänzt: "Mir ist wichtig aufzuzeigen, dass der Staat Flüchtlingen nicht alles finanziert. Das Engagement Einzelner ist mehr denn je gefordert."
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.