31.10.2016, 07:56 Uhr

Loxone übernimmt Elektroauto-Flotte von BMW Kneidinger

Sechs BMW i-Autos wurden von BMW Kneidinger an die Firma Loxone übergeben. (Foto: Foto: Loxone)
KOLLERSCHLAG. Gleich sechs Elektroautos schafft Loxone für Forschungszwecke und als Dienstfahrzeuge an. Damit intensiviert der Smart Home Marktführer nicht nur die Bemühungen im Bereich Elektromobilität, sondern zeigt, dass Elektroautos längst alltagstauglich sind. 250.000 Elektrofahrzeuge sollen bis 2020 auf Österreichs Straßen rollen. Was bremst, ist das fehlende Stromtankstellennetz. Bereits im März diesen Jahres stellte Loxone die gemeinsame Kooperation mit BMWi vor: Die eigene Sonnen-Tankstelle zuhause mit der sich E-Auto- und Hybrid-Fahrer vom öffentlichen Stromtankstellennetz unabhängig machen und ihr Elektroauto für null Cent aus der Sonne tanken können.

Elektroautos im Smarthome

“Elektromobilität ist keine Zukunftsmusik mehr und haben es deshalb in das Loxone Smart Home integriert. Wir möchten unsere Bemühungen in diesem Bereich weiter intensivieren, weshalb wir eine ganze Elektroauto-Flotte angeschafft haben. Nur so können wir Elektromobilität leben und verstehen und die Integration ins Smart Home verbessern”, so Geschäftsführer von Loxone Martin Öller.

E-Autos intelligent laden

Schon jetzt können Elektroauto-Besitzer den Ladevorgang im Smart Home intelligent steuern und überwachen, auch aus der Ferne. Bei vorhandener Photovoltaik-Anlage kann das E-Auto kostenlos mit Sonnenstrom geladen werden. Auch eine Sicherheitsfunktion bietet diese intelligente Integration: Durch die Überwachung des Stromanschlusses, kann eine Überlastung durch gleichzeitig betriebene Großverbraucher im Haus vermieden werden. Infrastrukturseitig ist damit ein wichtiger Schritt für flächendeckende Elektromobilität getan.

Steuervorteile nutzen

Steuerlich gibt es für E-Auto-Fahrer viele Vorteile: Neben der motorbezogenen Versicherungssteuer entfällt auch die NoVA. Zudem fallen Vorsteuer und Sachbezug für Unternehmen weg”, informiert Johann Kneidinger, Geschäftsführer von BMW Kneidinger in Haslach, der als lokaler Partner die sechs BMW i3 vergangene Woche an Loxone übergab. Mit einer Reichweite von mehr als 200 Kilometern ist der BMW i3 auch ideales Pendler-Fahrzeug. “E-Auto Fahrer sind damit nicht nur grün unterwegs, dank Elektroantrieb beschleunigen die Stromer in wenigen Sekunden von 0 auf 100, das ist Fahrspaß pur”, sagt Kneidinger.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.