14.09.2016, 10:22 Uhr

Jugendwohlfahrt ROHRBACH nötigt Kindesvater zur Kindesentfremdung.

Rohrbach-Berg: Rohrbach-Berg | Die behördliche Kinder- und Jugendwohlfahrt ROHRBACH wird zum "Aggressor" gegen die Kinder und den leiblichen Kindesvater und arbeitet ausschließlich zum "Mutterwohl".

Unter Bereicherungsabsicht organisierte 2013 die Kindesmutter Rita H. zusammen mit dem juristisch sozial versierten Freund Ernst F. die Trennung von Kindesvater und Kinder.

Da die Kinder jedoch laut der sogenannten JUGENDWOHLFAHRT einen "zu guten" Bezug zu ihren Vater haben wurden die Pläne der Kindesmutter Rita H. 1:1 übernommen und der Kindesvater zur Aufgabe seiner Vaterrechte genötigt.
Mit Verleumdungen sowie wilde Behauptungen wurde der Kindesvater genötigt der Kindesmutter zuzustimmen, dass der Kindesvater die Ursache des seelischen Leides der Kinder sein müsse. Dabei wurde immer wieder darauf hingewiesen, dass der Kindesvater ein Gewalttäter sein müsse alleine durch den Umstand, wenn er Kontakt zu seinen Kindern gesucht hat. Dieses wollte die Kindes- und Jugendwohlfahrt untermauern, als dem Kindesvater bei der Unterschriftenverweigerung 2 Polizisten zur Einschüchterung dazugestellt worden sind. Dabei verweigerte der Kindesvater die Unterzeichnung und wollte den Raum verlassen, wobei wiederum der Leiter der Jugendwohlfahrt die Tür blockierte, wonach der Kindesvater den Raum zur Verbindungstür in den Nebenraum verlassen musste.

Die wahren Absichten hinter dieser Rechtswillkür bestehen darin, da sich die Kindesmutter eine neue "Familie" ohne dem leiblichen Vater aufbauen möchte. Dabei müsse der Vater entfremdet werden, wobei systematisch mit "Hilfe" der "Jugendwohlfahrt" die Absichten der Kindesmutter unterstützt wurden.
Die Kindesmutter leidet an einer sehr egozentrischen Prägung worunter das Umfeld leidet.

Die Kindesmutter ist im übrigen der Ansicht man "könne" sich nur im schlechten trennen. Sich im guten zu trennen wäre nicht "normal".

... na wenn das die behördliche Jugendwohlfahrt auch so sieht...zzz

Väter ohne Rechte
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.