03.10.2016, 07:43 Uhr

Patrick Steidl kehrt als Landesobmann in die Berufsschülerunion zurück

Patrick Steidl (Landesobmann) (Foto: Foto: privat)
OÖ, BEZIRK. Sie ist die größte Lehrlings und Berufsschüler-Organisation des Landes und seit Jahren ungeschlagen bei den Wahlen der Landesschülervertretung in Oberösterreich, dadurch hat sich die Berufsschülerunion Oberösterreich in den letzten Jahren zum Nummer eins Ansprechpartner für Oberösterreichs Schüler und -Vertreter entwickelt. Rund um Themen wie "Anreise", "Internat" und "Lebensraum Schule" setzt die BSU OÖ sich für die Interessen der Lehrlinge in Oberösterreichs Berufsschulen und Internaten ein.

Patrick Steidl wieder an der Spitze

Vergangene Woche hat die BSU OÖ nun an ihrem 22. ordentlichen Landestag einen neuen Landesvorstand und somit Taktgeber für das Schuljahr 2016/17 gewählt. Zahlreiche Delegierte fanden sich in Linz ein um den neuen Landesvorstand, unter der Führung von Landesobmann Patrick Steidl, zu wählen. Patrick Steidl kehrt als Landesobmann in die Berufsschülerunion zurück. Er war 2013 Landesschülervertreter, 2014 Landesschulsprecher der Berufsschulen und 2015 schließlich Landesobmann-Stellvertreter und Landesgeschäftsführer der Berufsschülerunion Oberösterreich bis er Ende 2015 vorerst die Bühne der Lehrlingsvertretung verließ. Nun ist Patrick Steidl zurück und übernimmt die Federführung in der Organisation. "Bereits im Wahlkampf zur Landesschülervertretung hatte ich die Ehre unsere Kandidaten als Trainer über mehrere Wochenenden zu begleiten, dabei merkte ich schnell, dass dieses Kapitel noch nicht vorbei ist für mich. Ich war viel unterwegs, habe mir im ganzen Bundesland super Leute gesucht und habe mich schließlich dazu entschieden, als Landesobmann ins Rennen zu gehen" so der frisch gewählte Landesobmann. Ein Wahlergebnis von 100 Prozent gab dem neuen Obmann recht, er löst somit Selina Bauchinger (19, VB) als Landesobfrau ab, sie bleibt ebenfalls im Team. "In den vergangenen Monaten hat sich gezeigt, dass Patrick nach wie vor das nötige Herzblut dafür hat, deshalb hätte ich mir keinen besseren Nachfolger vorstellen können" lobt die geschiedene Landesobfrau.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.