05.09.2014, 13:00 Uhr

Speck-Culinarix für Leibetseder, Haudum und Wiesinger

(Foto: Foto: WKO)
ROHRBACH, HELFENBERG. Mit dem Culinarix wurden der beste Speck Oberösterreichs aus gewerblicher und bäuerlicher Produktion ausgezeichnet. Insgesamt stellten sich 38 Einreicher mit 105 Produkten dem Wettbewerb. Drei Produzenten aus dem Bezirk wurden ausgezeichnet. Peter Haudum aus Helfenberg bekam Gold für seinen Bauchspeck, Gold und Silber für seinen Karreespeck, Silber für seinen Diätspeck und Gold für sein "Rind geräuchert".
Groß abgeräumt hat auch die Leibetseder Gastronomie & Fleischwaren GmbH aus Rohrbach. Es gab: Silber und Bronze für den Bauchspeck, zwei Mal Gold den Karreespeck, Silber und Bronze für den Schinkenspeck, Gold für den Lardo vom Wollschwein, Bronze für den Schopfspeck vom Wollschwein und Bronze für das "Rind geräuchert".
Einen Silbernen Culinarix gab es für das "Wild geräuchert" von Waltraud Wiesinger aus St. Ulrich.

Die Produkte wurden anonym verkostet. Bewertet wurden Aussehen, Konsistenz, Geruch und Geschmack.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.