27.03.2017, 15:40 Uhr

„Berna“ läuft aufs Stockerl

Bernadette Schuster erlieft sich den dritten Platz. (Foto: Foto: privat)

Bronze bei den Crosslauf-Staatsmeisterschaften in Itter/Tirol für Bernadette Schuster

ROHRBACH-BERG (gawe). Bei der stark besetzten Crosslauf-Meisterschaft zeigte „Berna“ wieder ihre einsame Klasse. Ihr Bericht: „Ich konnte bereits im Frühjahr gute Crossbewerbe laufen. Ich war so gut in Form wie noch nie zu dieser Jahreszeit. Ein Podestplatz könnte sich also ausgehen, waren meine Gedanken vor dem Rennen. Alles was Rang und Namen hat war am Start. Darunter auch die sechsfache Weltmeisterin und Olympiateilnehmerin Andrea Mayr. Ein recht spannendes Rennen war also zu erwarten.

Mühlviertler "Auf- und ab-Strecke"

"Die anspruchsvolle und kraftfordernde Strecke, mit vielen Anstiegen und abhängendem Gelände, ist mir als Mühlviertlerin aber sehr gelegen", sagt Schuster. "Ich lief von Beginn an ein sehr kontrolliertes Rennen und ging nach 300 Metern das schnelle Tempo von Andrea Mayr und der jungen Lena Millonig (mehrfache Staatsmeisterin) nicht mehr mit." Sie versuchte aber dennoch, das Tempo sehr hoch zu halten, um der Verfolgergruppe keine Chance zu lassen. "An die Zweitplazierte kam ich bis zum Schluss noch auf 13 Sekunden heran, konnte sie aber dennoch nicht mehr einholen", berichtet "Berna". So freut sie sich aber trotzdem sehr über das tolle Ergebnis: Platz drei und Bronze, 53 Sekunden hinter Andrea Mayr und Lena Millonig. Gleichzeitig bedeutet dies den Vizestaatsmeistertitel in der Masters W35.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.