09.10.2017, 08:49 Uhr

Glücklicher Sieg des Tabellenführers gegen Niederwaldkirchen

(Foto: Prem)

Partie Haslach gegen Niederwaldkirchen endete 3:2.

HASLACH. Mit dem ersten Angriff der Gästeelf ging der Tabellenführer mit einem Schuss von Mario Starlinger bereits in der zweiten Minute in Führung. Zwei Minuten später hielt Tormann Petr Wolek einen Schuss aus guter Position vom Torschützen. Niederwaldkirchen kam nun besser ins Spiel. Die Angriffe waren stets gefährlich und bereiteten der Hintermannschaft des SV Haslach des öfteren Probleme.

Handelfmeter für NWK

Einen Schuss von Michael Kehrer konnte SV Haslachs Goalie Jonas Oberaigner gerade noch zur Ecke abwehren. Dann in der 23. Minute Handelfmeter für die Gäste. Elfmeterschütze Julian Friedl verwandelte sicher ins rechte Eck und brachte seine Mannschaft mit 2: 0 in Führung. Die Heimmannschaft steckte aber nicht auf und nur zwei Minuten später verkürzte Julian Koller mit seinem sehenswerten Schuss ins linke Kreuzeck auf 1:2. Dann konnte Tormann Jonas Oberaigner knapp vor Phlipp Plakolb klären. Zwei Minuten später kam er aber zu spät am Ball und erhielt dafür die gelbe Karte. Der Freistoß brachte für Niederwaldkirchen nichts ein. Nach einem weiten Pass aus der Verteidigung auf Michael Kehrer erzielte dieser den verdienten Ausgleich zum 2:2 dies bedeutete auch gleichzeitig den Halbzeitstand.

Langsamere Partie nach der Pause

Nach der Pause konnten beide Mannschaften das hohe Tempo der ersten Halbzeit nicht mehr gehen. Es kam nun zu sehr vielen Fouls auf beiden Seiten und kaum mehr Torchancen. Der eingewechselte David Fuchs brachte dann seine Mannschaft in der siebzigsten Minute wieder in Führung. Niederwaldkirchen konnte keinen Druck mehr auf das gegnerische Tor machen und somit blieb es beim glücklichen Auswärtserfolg des SV Haslach.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.