12.01.2018, 11:01 Uhr

Reisinger fährt aufs Europacup-Stockerl

Elisabeth Reisinger fuhr auf Platz drei. (Foto: ÖSV)
PEILSTEIN. Mit einem dritten Rang konnte Elisabeth Reisinger (SU Böhmerwald) bei den Europacup-Rennen in Innerkrems zeigen, dass sie nach ihrer Verletzung immer besser in Fahrt kommt. Im ersten von zwei Super-Gs platzierte sich die Peilsteinerin auf Rang elf. Der zweite Super-G glückte noch besser und brachte der 21-Jährigen Platz drei ein. Damit landet sie erstmals im Europacup auf dem Stockerl.

Comeback nach Verletzung

Nach verletzungsbedingter Pause über die gesamte letzte Saison hinweg, hat "Lis" für diesen Winter möglichst viele Top drei-Platzierungen im Europacup ins Visier genommen. „Ich kämpfe mich wieder zurück. Den Traum vom Weltcup hab ich trotz der herben Rückschläge durch Verletzungen noch lange nicht aufgeben“, zeigt sich die Sportlerin der Schiunion Böhmerwald zuversichtlich.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.