08.03.2018, 08:52 Uhr

Snowboarder Andreas Kroh holt erstes Podium bei FIS-Bewerb

Andreas Kroh fuhr beim FIS-Rennen im Montafon stark. (Foto: Kroh)
HASLACH. Im Montafon, wo bereits seit sechs Jahren der Weltcup Snowboardzirkus gastiert, waren diesmal 55 Snowboarder aus 14 Nationen am Start um begehrte FIS Punkte zu ergattern. Snowboardcrosser Andreas Kroh (SBC Böhmerwald) kam mit dem Parcours sehr gut zurecht und konnte am ersten Renntag ins Finale einziehen und landete im Endklassement auf Rang vier. Tags darauf ging der Haslacher nach nochmaligem Finaleinzug voll auf Risiko, blieb fehlerfrei, und wurde mit dem zweiten Platz belohnt.

Bester Österreicher

Kroh war damit jeweils bester Österreicher im FIS-Bewerb. Für den 19-jährige war es das erste Podium in der Allgemeinen Klasse bei einem FIS-Bewerb. Der Mühlviertler ist ÖSV-B Kader-Athlet, besucht die Ski-HAK Schladming und wird heuer zur Matura antreten. Nach der Matura wird Kroh als Heeressportler weiter hart daran arbeiten, die kleine Lücke zur Weltspitze zu schließen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.