20.03.2017, 12:50 Uhr

Doppelter Bundessieg für HAK-DiBi-Schüler beim „Biber der Informatik“

Lukas Birklbauer (l.) und Andreas Elmer mit ihrer Auszeichnung. (Foto: Foto: privat)
ROHRBACH-BERG. Ex aequo holten sich Lukas Birklbauer und Andreas Elmer beim heurigen Wettbewerb „Biber der Informatik“ den Bundessieg in ihrer Schulstufe. Die beiden Schüler der diesjährigen Maturaklasse der HAK Digital Business in Rohrbach-Berg erreichten unter rund 270 Schülern der 13. Schulstufe exakt dasselbe Punkteergebnis. Kürzlich wurden ihnen im Festsaal der Technischen Universität Wien von Heidrun Strohmeyer, Gruppenleiterin IT im Bildungsministerium, die verdienten Urkunden und Preise überreicht.

Schwierige Informatik-Aufgaben

Der von der Österreichischen Computer Gesellschaft (ÖCG) veranstaltete Wettbewerb „Biber der Informatik“ fand heuer bereits zum zehnten Mal statt. Insgesamt mehr als 21.000 Schüler zwischen der dritten und der dreizehnten Schulstufe hatten in fünf Alterskategorien jeweils 15 Aufgabenstellungen aus dem Informatikbereich mit unterschiedlichem Schwierigkeitsgrad in 40 Minuten zu lösen.

EDV-Experten von der HAK

„Das Ergebnis zeigt, dass in der HAK Digital Business in Rohrbach wirkliche EDV-Experten ausgebildet werden, die auch in der Lage sind, komplexe IT-Probleme zu lösen“, freut sich Direktor Berlinger von den BBS Rohrbach über den doppelten Bundessieg seiner Schüler.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.