23.11.2016, 09:18 Uhr

EU-Fördermittel für grenzübergreifende Kleinprojekte

Die grenzüberschreitende Zusammenarbeit in der Region wird finanziell gefördert. (Foto: Foto: panthermedia_net/o0matze0o)
BEZIRK. Die grenzüberschreitende Zusammenarbeit in der Region wird finanziell gefördert. Die Förderhöhe beträgt bis zu 75 Prozent. Es können Projekte ab 5000 Euro und bis zu maximal 25.000 Euro eingereicht werden. Antragsteller: Gemeinden, Vereine, Verbände, Schulen, NGOs etc. in Verbindung mit einem bayerischen Partner.
Fragen zu den Voraussetzungen, der Partnersuche, der Projektentwicklung oder zur Antragstellung können Sie an Johannes Miesenböck vom Regionalmanagement OÖ/EUREGIO richten: 07942/77188-257 oder johannes.miesenboeck@rmooe.at. Weitere Informationen finden Sie unter http://www.interreg-bayaut.net oder http://www.rmooe.at.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.