23.09.2014, 12:37 Uhr

Forschungswoche: Kinder erleben Technik

(Foto: Foto: WKOÖ)
BEZIRK. Von Montag, 29. September bis Freitag, 3. Oktober können Kindergartenkinder im Bezirk Rohrbach Technik spielerisch erleben. Die
Kinderforschungswoche „Kinder erleben Technik“ (KET) bietet Kindern von drei bis sechs Jahren ein spielerisches Angebot zur Förderung ihrer Interessen im Bereich der Naturwissenschaft und Technik. Die WKO Rohrbach bringt dieses Projekt für eine ganze Woche in die WKO Rohrbach. Alle Kinder der Kindergärten im Bezirk Rohrbach können die Experimentierstationen und das Theaterstück „Fang die Kuh!“ erleben und sich so spielerisch für Technik begeistern.

Je früher Kinder lernen mit Technik umzugehen, umso natürlicher werde in den späteren Jahren der Zugang zur Technik. KET richtet sich bereits an Kinder im Kindergartenalter. „Die Region Rohrbach kann ihre Position als aufstrebender Wirtschaftsstandort nur dann weiter ausbauen, wenn wir dem Fachkräftemangel entgegenwirken, gerade im Technik-Bereich“, ist der Obmann der WKO Rohrbach, Herbert Mairhofer, überzeugt. Zwar nehme die Zahl der technischen Berufseinsteiger zu, sie steige allerdings weniger stark als der Bedarf. Auch im Bezirk Rohrbach ist der Fachkräftemangel bei technischen Berufen jetzt schon markant.

Tag der offenen Tür am Dienstag, 30. September 2014

KET ist ein seit vier Jahren erprobtes Programm. Es bietet Experimentierstationen für Energie, Programmieren, Konstruktion und Drechseln. Zusätzlich können die Kinder beim integrierten Theaterstück „Fang die Kuh“ die Eigenschaften, erfolgreicher ForscherInnen kennenlernen. Zur Kinderforschungswoche KET lädt die WKO Rohrbach alle Interessierten zum Tag der offenen Tür am Dienstag, 30. September 2014 von 14 bis 16 Uhr in die WKO Rohrbach, Haslacher Straße 4 in Rohrbach ein. Kindergarten-(VS-Schul)kinder mit ihren
(Groß-)Eltern sind herzlich willkommen.

„Wir wollen das Interesse an der Technik durch das Erleben und Begreifen der Technik frühzeitig wecken. Untersuchungen beweisen das große Interesse von Kindern an naturwissenschaftlichen und technischen Themen. Erlebnisse im Kindesalter beeinflussen wesentlich die weitere Interessensbildung und damit die spätere Berufswahl“, sagt Klaus Grad, Leiter der WKO Rohrbach.


KET verfolgt folgende Ziele:
Die Erlebnisausstellung mit Theater und Experimentierstationen nimmt das Interesse von Kindern im Alter von drei bis sechs Jahren an naturwissenschaftlichen und technischen Themen auf und ermöglicht eine kindgerechte und geschlechtssensible Beschäftigung mit diesen Fragen.
KET zeigt Vermittlungsansätze auf und unterstützt KindergartenpädagogInnen bei der Vermittlung von Naturwissenschaften (Schwerpunkt Physik) und Technik.
KET sensibilisiert Eltern und die breite Bevölkerung für die Bedeutung der frühen Beschäftigung mit Naturwissenschaft und Technik.
KET bindet Unternehmer aktiv in die Erlebnisausstellung ein und sensibilisiert sie für die Bedeutung ihres Engagements in der technischen Bildung ab dem Kindergartenalter.


Ermöglicht wird die KET-Tournee durch Förderungen von Land Oberösterreich, Wirtschaftskammer Oberösterreich, RMOÖ GmbH, EUREGIO/Regionalmanagement Mühlviertel, die Umsetzung erfolgt durch den Verein OTELO – (Offenes Technologielabor).
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.