28.11.2016, 14:05 Uhr

"Konzentiert arbeiten und Wissen ausspielen"

Die Staatsmeisterschaft in Italien als Vorbereitung hat Bernhard Simader souverän gewonnen.

Diesen Tipp gibt Lehrlingsausbildner Rupert Danninger seinem Schützling Bernhard Simader von der Firma Hauser mit auf den Weg zu den Euroskills in Schweden.

ST. MARTIN, LINZ. Bernhard Simader tritt nächste Woche in Göteborg bei den Euroskills an. Der Klima- und Kältetechniker aus Herzogsdorf ist bei der Firma Hauser beschäftigt. Rupert Danninger war sein Lehrlingsausbildner. Er hofft auf eine berufliche Spitzenleistung in Schweden.

Hat schon einmal ein Mitarbeiter Ihrer Firma bei den Euroskills teilgenommen?
Danninger: Ja, 2014. Lukas Zauner war damals in Lille in Frankreich. Zauner schaffte damals Gold im Teambewerb und Silber im Einzelbewerb und wurde damit Europa- und Vizeeuropameister.

Wie finden Sie diese Bewerbe an sich, hat es Sinn, daran teilzunehmen?
Meiner Meinung nach sind dies großartige Veranstaltungen. Da kann sich jeder mit anderen messen, man sieht, welche Unterschiede es gibt. Ohne Vorbereitung und ohne Training hat man keine Chance. Zugleich ist eine Teilnahme daran Werbung für die Berufe, die dort vertreten sind und das Handwerk allgemein.

Was erwarten Sie von der Teilnahme?
Es ist der olympische Gedanke: Dabei sein ist alles! Die Erwartungen darf man natürlich nicht gleich zu hoch schrauben. Hinfahren können und es soweit geschafft zu haben, ist schon sehr viel wert.

Was trauen Sie Bernhard Simader zu?
Alles ist möglich: Wir haben rund 400 bis 450 Trainingsstunden dafür investiert. Trainiert wurde intensiv in fachlicher, physischer und psychischer Hinsicht. Die geforderten Tätigkeiten wurden sowohl handwerklich als auch zeitlich perfektioniert.
Wie schätzen Sie sein Können gegenüber der Konkurrenz ein?
Gegenüber anderen Ländern kann man sich schwer abgrenzen und nicht einschätzen. Es gibt Länder mit sehr hohen Standards – so wie Deutschland – aber auch andere Länder mit niedrigeren Ansprüchen. Was geübt wurde, kann sich bis zu 30 Prozent verändern. Wir setzen uns bei Hauser sehr für die Lehrlingsausbildung ein und möchten qualifizierte Facharbeiter herausbringen. Eine Teilnahme an diesem Bewerb ist zugleich eine Werbung für unsere Firma, da wir auch in Fachzeitschriften erwähnt werden.

Was kann Bernhard Simader besonders gut, was zeichnet ihn im Betrieb aus?
Bernhard ist ein Allrounder. Er hat die Prüfungen in Kälteanlagentechnik und auch in Elektroanlagentechnik abgelegt.

Werden Sie als Lehrlingsausbilder beim Bewerb vor Ort sein bzw. wird auch der Chef dort sein?
Ich bin von Donnerstag bis Montag bei den Euroskills in Göteborg. Unser Geschäftsführer Thomas Loibl wird auch mehrere Tage dabei sein.

Haben Sie einen Tipp für Ihren Mitarbeiter? Was soll er tun bzw. was soll er nicht tun in Göteborg?
So arbeiten wie immer: konzentriert, sein Wissen ausspielen, nicht nervös sein, soweit dies beim Wettbewerb möglich ist.

Sollte Bernhard Simader den Sieg holen, wird das gefeiert?
Er wird selbstverständlich nicht nur Anerkennung bekommen. Was es sein wird, das kann ich jetzt natürlich noch nicht verraten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.