22.01.2018, 08:38 Uhr

Niedewaldkirchner Radspezialist auf Expansionskurs

Florian Popa expandiert in Linz. Das Geschäft in Niederwaldkirchen bleibt aber bestehen. (Foto: Foto: Gattringer)

Florin-Robert Popa eröffnet Filiale in der oö. Landeshauptstadt.

NIEDERWALDKIRCHEN, LINZ. Der Niederwaldkirchner Fahrrad-Spezialist Florin-Robert Popa kommt mit seinem Unternehmen „popaflo – Feines fürs Fahrrad“ jetzt den Kunden noch stärker entgegen und eröffnet am 27. Jänner 2018 mit „popaflo Rad-Werk 2.0“ seine erste Filiale in Linz-Leonding.

Anreise ersparen

Florin-Robert Popa: „Ein beträchtlicher Anteil unserer mittlerweile 1.200 Kunden kommt aus dem oö. Zentralraum. Ihnen erspare ich mit dem neuen Betrieb Zeit und Wegstrecken für die Anreise ins Mühlviertel.“  Im neuen Filialbetrieb „popaflo Rad-Werk 2.0“ in der Rottmayrstraße 4 – Fortsetzung der Waldeggstraße auf Höhe der Westbrücke – bekommt der Kunde dasselbe Leistungsspek­trum geboten wie im Stammbetrieb in Niederwaldkirchen/Baumgartsau. Auf 150 Quadratmetern findet der radbegeisterte Kunde die aktuellen Bikes und Artikel von vielen Marken. Einen besonderen Schwerpunkt legt Popa mit seinem neuen Zwei-Mann-Team in der Linzer Filiale aber auch auf den Service.

Räder sind Hightech-Geräte

„Räder sind mittlerweile Hightech-Geräte, die einer kompetenten Wartung bedürfen. Das wissen die professionellen ,Speichen-Athleten‘ ebenso zu schätzen wie die rapid steigende Zahl der E-Biker“, weiß Popa, der alle Biker – vom Profi-Racer bis hin zum Gelegenheitsradler – in seiner neuen Linzer Filiale willkommen heißt. Bei der Eröffnung am 27. Jänner, ab 9 Uhr, kann man sich mit den SK-Voest-Radlern auf der Walze matchen.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.