23.11.2017, 00:00 Uhr

Trends bei TV-Geräten: großes Bild, schönes Design, guter Ton

ETECH-Fachhandelsleiter Franz Pühringer mit Verkäuferin Bettina Hartl, die ein Zusatzgerät für guten Ton zeigt. (vl.)

Nicht nur ein gutes Bild, auch eine gute Tonqualität ist wichtig.

ROHRBACH-BERG (alho). Seit 34 Jahren ist Franz Pühringer im Beruf, seit 15 Jahren Fachhandelsleiter der Firma ETECH in Rohrbach. "Entscheidend für den Kauf von TV-Geräten ist nicht nur ein gutes Bild, auch eine gute Tonqualität zählt immer mehr“, erklärt Pühringer. „Die TV-Geräte wurden immer dünner, darunter leidet der Ton. Daher gibt es Zusatzgeräte, ein Soundsystem wie die sogenannte Tonleiste, das vor dem TV-Gerät platziert werden kann oder eine Soundbar, auf die der Fernseher direkt draufgestellt werden kann." Diese Soundbase schaltet sich gemeinsam mit dem TV-Gerät ein und aus; die Lautstärke regelt sich auch mit. "Alles geht mit einer Fernbedienung, das ist den Kunden sehr wichtig ist", sagt Pühringer. Ein SAT-Receiver ist heute schließlich nicht mehr nötig.

Energiesparen, Design und Vernetzung

Franz Pühringer weist darauf hin, dass der Trend zu einer größeren Bilddiagonale führt und auch zugleich energiesparende Geräte gefragt sind. Das Design hat ebenfalls einen nicht unbedeutenden Einfluss auf den Kauf: „Den Rahmen schmal, in Edelstahl und neu: auch ein drehbarer Standfuß ist wieder im Trend.“ Dies bestätigte auch die entsprechende Nachfrage bei der kürzlich standgefundenen Hausmesse von ETECH.
Durch die gute Bildqualität ist auch bei großen Fernsehgeräten ein Abstand von beispielsweise drei Metern kein Problem. Pühringer: „Die TVs gehen mittlerweile so gut, alle größeren Fernseher haben eine bessere Auflösung: Die meisten österreichischen und deutschen Programme gehen mit allen gängigen Empfangsmöglichkeiten wie Kabel-TV, Sat, terrestrisch (Antennenempfang, auch simpliTV genannt) in HD. Und die Angabe 4K bei TV-Geräten entspricht sogar viermal so vielen Bildpunkten wie Full-HD! OLED-Display ist eine Technologie, die noch mehr Brillanz möglich macht und im oberen Preissegment ab 55 Zoll angesetzt ist. Diese HDR-Darstellung erzeugt ein Bild am Fernseher, das Nahe der Realität entspricht und eine Tiefenschärfe zeigt.“

Smart-TV ist das Stichwort

Smart-TV, also eine Vernetzung mit dem Internet, nutzen viele ebenfalls gerne: schließlich stehen Online-Videotheken zur Verfügung, in der Filme ausgeborgt oder Musik und Radiosender gehört werden können.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.