Fassaden Begrünung
160 neue Bäume für den Ikea am Westbahnhof

  • Die Nachbarschaft wird um bis zu 1,5 °C abkühlen.
  • Foto: Ikea
  • hochgeladen von Patricia Hillinger
 

Mit der Pflanzung von 160 Bäumen nimmt die Außenfassade des IKEA Wien Westbahnhof Form an. 

WIEN/RUDOLFSHEIM-FÜNFHAUS. Grün, grün und noch mehr grün: Die jungen Bäume befinden sich an allen vier Fassadenseiten sowie am Dach des neuen Ikea Standortes. Inspiriert von den schwedischen Wäldern möchte Ikea im Herzen Wiens nicht nur ein nachhaltiges Vorzeigeprojekt schaffen, sondern trägt durch die Begrünung auch zu einem optimierten städtischen Mikroklima bei. Die Pflanzen werden in insgesamt vier Montagephasen und in speziellen Trögen an der Gebäudefassade angebracht.

Der neu bepflanzte Ikea Wien Westbahnhof sticht auch durch sein neuartiges Gebäudedesign aus der grauen Masse hervor: „Mit der Besonderheit der grünen Gebäudehülle möchten wir uns an die Bedürfnisse der Menschen im urbanen Raum nach nachhaltigen Lösungen anpassen und einen umweltgerechten Beitrag zum Mikroklima im Grätzl leisten. Außerdem sind wir sehr stolz, damit das weltweit erste Greenpass Platinum Zertifikat bekommen zu haben“, so Alpaslan Deliloglu, Country Manager und Chief Sustainability Officer bei Ikea Österreich.

  • Die Nachbarschaft wird um bis zu 1,5 °C abkühlen.
  • Foto: Ikea
  • hochgeladen von Patricia Hillinger
  • Bild 1 / 3

Weitere Beiträge zu den Themen

NaturBaustelleBäumeIkea

1 Kommentar

So erfreulich die Topfpflanzen sind, so traurig sieht der Baumbestand rund um die IKEA-Baustelle aus. Mangelnde Absicherung und fehlende Bewässerung haben zu massiven Schäden geführt. Sh. auch:

www.zukunft-stadtbaum.at/rudolfsheim-fuenfhaus-westbhanhof-anrainer-melden-baumschaeden-bei-ikea-baustelle

Beteiligen Sie sich!

Um zu kommentieren, öffnen Sie den Artikel auf unserer Webseite.

Zum Inhalt

Aktuelle Themen

AteliereinkaufenBaustelleKunstMariahilfer StraßeSchmuckDekorationHandwerkNahrungGenussWohnenRadfahren

Meistgelesene Beiträge