EVS Goldschlagstraße feiert Kinderrechte
"Alle Kinder haben alle Rechte"

Überleben, Schutz, Entwicklung und Beteiligung: Kinder haben besondere Rechte – in Österreich seit 30 Jahren.
2Bilder
  • Überleben, Schutz, Entwicklung und Beteiligung: Kinder haben besondere Rechte – in Österreich seit 30 Jahren.
  • hochgeladen von Elisabeth Schwenter

Seit 30 Jahren gibt es die Kinderrechte. Die Volksschule Goldschlagstraße ließ sie hochleben.

RUDOLFSHEIM-FÜNFHAUS. 30 Jahre ist es her: Am 20. November 1989 haben die Vereinten Nationen die Kinderrechtskonvention verabschiedet. Alle Kinder auf der ganzen Welt erhielten damit verbriefte Rechte – auf Überleben, Entwicklung, Schutz und Beteiligung. Österreich war eines jener Länder, welche die Kinderrechtskonvention am ersten Tag unterzeichnet haben.

Kinderrechte: Alle sind alle

Die Europäische Volksschule Goldschlagstraße hat das Jubiläum der Kinderrechtskonvention zum Anlass genommen, um die einzelnen Rechte vor den Vorhang zu holen und die Kinder der verschiedenen Klassen ihre persönlichen Geschichten dazu erzählen zu lassen. Schnell wurde klar: Nicht überall haben Kinder dieselben Rechte, nicht überall leben sie in Sicherheit. So erzählte ein Bub aus einer vierten Klasse seine Geschichte, die im Krieg in Syrien begann.

"Wir sind zu Fuß in die Türkei geflohen. Wären wir in Syrien geblieben, wären wir jetzt tot", sagt er. Von der Türkei aus ging es in einem kleinen Boot nach Griechenland und dann zu Fuß weiter quer durch ganz Europa. "Ich habe erlebt, wie Eltern ihren Babys den Mund zugehalten haben, wenn sie geweint haben. Das haben sie getan, damit sie die Polizei nicht findet."

Die Schüler der Gebärdensprachenklasse erzählten eine Geschichte von verschiedenen Tieren, die alle auf einen Apfelbaum klettern sollen: ein Affe, eine Maus, ein Elefant, eine Kuh und ein Goldfisch. Sie alle haben dieselbe Aufgabe, die auf den ersten Blick auch fair wirkt. Doch nicht alle sind gleich. So unterschiedlich die Tiere sind, so unterschiedlich sind auch Kinder – und doch haben sie alle dieselben Rechte.

Die Rechte der Kinder

Alle Kinder auf der ganzen Welt haben das Recht auf freie Meinungsäußerung und Beteiligung, auf Gesundheit und elterliche Fürsorge, auf eine gewaltfreie Erziehung und auf besondere Fürsorge und Förderung bei Behinderung. Außerdem haben sie das Recht auf Spiel und Freizeit, auf Gleichheit, Bildung, auf Schutz im Krieg und auf der Flucht und das Recht auf Schutz vor wirtschaftlicher sowie sexueller Ausbeutung.

Überleben, Schutz, Entwicklung und Beteiligung: Kinder haben besondere Rechte – in Österreich seit 30 Jahren.
Überleben, Schutz, Entwicklung und Beteiligung: Kinder haben besondere Rechte – in Österreich seit 30 Jahren.
Autor:

Elisabeth Schwenter aus Penzing

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

13 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen