Historisches Rudolfsheim
Branntweiner, Bordelle und Banden

Thomas Reithmayer erzählt vom Leben damals und heute in Rudolfsheim - von Banden, dem Ostbahn-Kurti, von Armut und Klischees.
  • Thomas Reithmayer erzählt vom Leben damals und heute in Rudolfsheim - von Banden, dem Ostbahn-Kurti, von Armut und Klischees.
  • Foto: P. Schneider
  • hochgeladen von Elisabeth Schwenter

Rudolfsheim war immer schon ein Zufluchtsort für Neuankömmlinge in der Stadt. Thomas Reithmayer erzählt in seinen Vorträgen an der VHS Rudolfsheim vom Leben im Bezirk damals und heute.

RUDOLFSHEIM-FÜNFHAUS. 145 Wirte, 51 Branntweiner, neun Kaffeehäuser und sechs Schnapsfabriken auf der einen Seite, 725 Häuser, zwei Apotheken und ein einziges Polizeikommissariat auf der anderen Seite. Ein Krankenhaus? Fehlanzeige.

So präsentierte sich das heutige Rudolfsheim-Fünfhaus in den Jahren vor 1848, also bevor ganz Europa – und auch Wien – von Revolutionen und Aufständen erfasst wurde. „Der heutige 15. Bezirk ist ein Kind des Vormärz“, ist sich der Historiker Thomas Reithmayer sicher.

„Der Bezirk war von Anbeginn ein Zufluchtsort für Neuankömmlinge in der Stadt. Vor der Französischen Revolution waren es kaum 3.000 Menschen, im Jahr 1848 dann rund 30.000.“ Rudolfsheim war ein Gebiet, das von Armut, Hunger und Krankheit geprägt war, gleichzeitig aber auch ein Ort des Vergnügens, des Alkohols, der Musik, des Feierns und der gewerblichen Liebe. Die drastischen Lebensbedingungen mündeten nach einem Hungerwinter schließlich in die Märzrevolution 1848, für die der Bezirk einen zentralen Schauplatz darstellte.

Rudolfsheim - der kleine Bruder von New York

Dass der 15. Bezirk heute immer wieder mit Kriminalität in Verbindung gebracht wird, kann Reithmayer nicht nachvollziehen. Vor 100 oder 150 Jahren sei das etwas anderes gewesen. Damals gab es hier tatsächlich viele kriminelle Banden und dementsprechend gewalttätige Konflikte. „Das, was man Rudolfsheim heute zuschreibt, das war um 1900 herum so“, erzählt Reithmayer. Ein Grund dafür war auch die hohe Bevölkerungsdichte auf diesem kleinen Gebiet. „Ein Wunder eigentlich“, so Reithmayer, „dass da nicht mehr passiert ist.“

Reithmayer hält Vorträge und lädt zu Spaziergängen durch die Grätzel des Bezirks. Dabei zeigt er Parallelen zu bekannten Filmen oder zur Musik von Kurt Ostbahn, den er immer wieder mit dem 15. Bezirk in Verbindung bringt.

In seinem nächsten Vortrag am 9. März, „Gangs of Rudolfsheim-Fünfhaus“, zieht Reithmayer Vergleiche zum bekannten Film „Gangs of New York“ von Martin Scorsese. In den Five Points in New York herrschte in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts ein erbitterter Bandenkrieg. Reithmayer erzählt von den Banden des 15. Bezirks: „Da kann man die Bilder oft eins zu eins übertragen“, so Reithmayer. Im Zentrum standen Armut, Besitzansprüche, Streiks und Politik. Der Vortrag findet am Montag, 9. März, von 18.30 bis 20.30 Uhr in der VHS Rudolfsheim-Fünfhaus statt.

Am 30. März widmet sich Reithmayer in seinem Vortrag „Risse in Rudolfscrime“ der aktuellen Jugendkultur. Um die Vorstellung von den gefährlichen Jugendlichen in den Parks des Bezirks ein bisschen zu relativieren, erzählt er auch von den eigenen Jugendsünden. Im April finden auf der Schmelz und im Nibelungenviertel historische Spaziergänge statt.

Alle Infos: www.vhs.at

Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.
2 5

Wohin in Wien?
Das geht APP mit Inspi!

Wie kann man aus dem Hamsterrad ausbrechen, wenn bereits alle Ideen ausgeschöpft wurden? Wenn du Abwechslung suchst, dann lass dich täglich aufs neue INSPIrieren, denn Wien hat wirklich viel zu bieten. Was machen in Wien?Wer suchet der findet, so lautet ein altbekannter Spruch. Wir machen es euch noch einfacher! Bei INSPI musst du nicht suchen, sondern bekommst täglich frische, unverbrauchte Ideen auf dein Handy. Inspi ist die App, mit der du von Hand ausgewählte Vorschläge von zufälligen...

Um das Börserl in Zeiten der Pandemie zu schonen, gibt es für bz-Leser ein ganz besonderes Zuckerl beim Eintritt ins Belvedere.Um das Börserl in Zeiten der Pandemie zu schonen, gibt es für bz-Leser ein ganz besonderes Zuckerl beim Eintritt ins Belvedere.Um das Börserl in Zeiten der Pandemie zu schonen, gibt es für bz-Leser ein ganz besonderes Zuckerl beim Eintritt ins Belvedere.
2 3

1+1 gratis Aktion mit dem "Belvedere"
Von Klimt bis Beuys - mit der bz bares Geld beim Eintritt sparen

Das Belvedere ist aus dem Corona-Schlaf erwacht und bietet allen Wienern einen besonderen Kunstgenuss. Plus: Mit unserer exklusiven bz-Aktion spart man bares Geld beim Eintritt! WIEN. Allen Kunstinteressierten bieten das Obere Belvedere und das Belvedere 21 gleich drei spannende Ausstellungen, um den wochenlangen Verzicht auf Kunst zu kompensieren. Vom Wiener Biedermeier bis Joseph Beuys reicht das Spektrum, um auch wirklich jedem das Passende bieten zu können. 1+1 gratis mit der bzUnd um das...

Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.
Um das Börserl in Zeiten der Pandemie zu schonen, gibt es für bz-Leser ein ganz besonderes Zuckerl beim Eintritt ins Belvedere.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen