Westbahnhof: Die Baustelle
Das Blaue Haus muss neuem Ikea weichen

Hochbauingenieurin Adela Beganovic ist als Projektleiterin für den Abbruch des Hauses verantwortlich.
  • Hochbauingenieurin Adela Beganovic ist als Projektleiterin für den Abbruch des Hauses verantwortlich.
  • Foto: IKEA
  • hochgeladen von Michael J. Payer

Das Blaue Haus in Trümmern: alle Details zum Abriss und dem Ikea-Neubau in den kommenden Monaten.

RUDOLFSHEIM-FÜNFHAUS. Das Blaue Haus am Westbahnhof ist schon bald Geschichte. Noch steht es in Trümmern da, doch schon in den nächsten Wochen wird es verschwunden sein. An seiner Stelle wird dann ein Ikea gebaut. Wo es zu Staub- und Lärmbelästigung kommen kann und wie das Grätzel durch die Bauarbeiten beeinträchtigt wird: alle Infos im Überblick.

• Welche weiteren Schritte sind über den Sommer geplant?
Die Abbrucharbeiten haben mit Anfang Juni begonnen. Sie werden bis etwa Ende August dauern. Aktuell werden auch die Bauzäune fertiggestellt. Dasselbe gilt für das Passagengerüst, das vor allem im Ausgangsbereich der U-Bahn-Station, im Straßenbahn-Haltestellenbereich und im Eingangsbereich zur Bahnhofcity für den Schutz der Passanten sorgen soll. Ab Ende August folgt die Baugrubensicherung. Voraussichtlich ab Jänner 2020 wird in die Höhe gebaut.

• Welche Straßen müssen dafür gesperrt werden?
Keine. Die Fahrbahn der Gerstnerstraße wurde bereits verlegt. Die Fahrbahn und der Gehsteig auf der gegenüber liegenden Seite der Baustelle bleiben erhalten. Aktuell werden die getrennten Baumaterialien sukzessive entsorgt. Dafür sind diverse Lkw-Fahrten erforderlich.

• Wo ist mit intensiver Staubbelästigung zu rechnen?
Die Abbruchfirma trägt dafür Sorge, dass durch entsprechende Maßnahmen (unter anderem das ständige Bespritzen mit Wasser) die Staubbelästigung so gering wie möglich ist.

• Wo ist mit Lärmbelästigung zu rechnen?
Auch gegen eine allfällige Lärmbelästigung wird gearbeitet, unter anderem durch die Aufbringung einer dicken Schicht Abbruchmaterials, die einerseits dämmt, andererseits die darunter liegende Straße schützt. Gearbeitet wird innerhalb der erlaubten Zeiten. Der feste Bauzaun, der aktuell rund um die Baustelle errichtet wird, ist ebenfalls ein Teil der Maßnahmen, die Staub und Lärm in Grenzen halten sollen.

•Wo sind die Geschäfte hin, die im Blauen Haus waren?
Die Heilborn-Apotheke ist ins Untergeschoß des Einkaufszentrums in der Bahnhofcity übersiedelt. Das Hansaton-Hörgeräte-Geschäft findet man zurzeit in der Gerstnerstraße 3. Der Friseur und die Bäckerei "Der Mann" machen Pause. Ab 2021 sind sie dann wieder am gleichen Ort zu finden.

• Hat der Abriss Einfluss auf die öffentlichen Verkehrsmittel?
Die Straßenbahn-Haltestelle beim Europaplatz wird für die Dauer der Bauarbeiten zum Schutz der Fahrgäste von einer Doppelhaltestelle zu einer einfachen Haltestelle.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen