Rückblick
Diese Themen haben den 15. Bezirk bewegt

Bewegend: Am 7. November wurde der Moshe-Jahoda-Platz mit einer Feier offiziell nach dem gebürtigen Rudolfsheimer benannt.
  • Bewegend: Am 7. November wurde der Moshe-Jahoda-Platz mit einer Feier offiziell nach dem gebürtigen Rudolfsheimer benannt.
  • hochgeladen von Anja Gaugl

Kein Stillstand in Rudolfsheim-Fünfhaus: Von Baustellen und Klimaschutz, diese Themen und Projekte haben die Rudolfsheimer 2018 beschäftigt.

RUDOLFSHEIM-FÜNFHAUS. Die bz wirft einen Blick auf die kleinen und großen Veränderungen, die 2018 für den 15. Bezirk gebracht hat.

• Viele Baustellen:

Die Bezirksbewohner mussten 2018 nicht nur im Sommer mit Baustellen leben, da unter anderem auch die Wiener Linien fleißig waren. So wurde ab Ende Juli drei Wochen lang der Neubaugürtel für Gleisarbeiten gesperrt und der Verkehr über den 15. Bezirk umgeleitet. Auch in der Avedikstraße, in der Mariahilfer Straße und in der Märzstraße wurde gehackelt.

• Wohnstraße Staglgasse:

Seit dem Sommer ist die Staglgasse blau und hat auffällige grafische Bodenmarkierungen. Damit sollen die Autofahrer daran erinnert werden, dass die Gasse eine Wohnstraße ist, und die Kinder zum Spielen animiert werden. Derzeit läuft die Evaluierung, wie gut diese Form der Wohnstraße bei den Nutzern ankommt.

• Übergang Linke Wienzeile:

In die Ullmannstraße gelangt man jetzt von der U-Bahn-Station Meidlinger Hauptstraße aus endlich auch barrierefrei. Wer gut zu Fuß und den alten Weg gewohnt ist, hat weiterhin die Möglichkeit, die bestehende Unterführung zu benutzen.

• Kauergasse:

Der Umbau des Schulvorfelds ist fertig. Noch wird mit dem Besitzer des Motorradgeschäfts darüber diskutiert, wo er in Zukunft seine Motorräder abstellen wird. Die Gehsteige wurden verbreitert und ein Trinkbrunnen installiert.

• Wieningerplatz:

Für den kleinen Park ist bis 2021 eine Umgestaltung geplant. Bevor es so weit ist, wurden 2018 die Anrainer dazu befragt, was sie sich überhaupt wünschen.

• Forschneritschpark:

Der Park ist nach den Umbauarbeiten seit Herbst wieder geöffnet. Es wurde etwa die Hundezone Richtung Johnstraße verlegt. "Dort ist es sowieso schon laut. Da wird das Bellen der Hunde kein Problem sein", so Bezirkschef Gerhard Zatlokal. Zur Schule hin wurde mehr Platz gewonnen. Die alten Bäume konnten erhalten werden.

• Benennung Moshe-Jahoda-Platz:

Der Platz in der Turnergasse trägt seit November den Namen von Moshe Jahoda. Der gebürtige Rudolfsheimer konnte 1939 als 13-Jähriger vor den Nazis nach Palästina fliehen und überlebte damit als Einziger seiner Familie.

Jahoda hat sich später für die vertriebene jüdische Bevölkerung eingesetzt und war auch Teil der Jury für die Platzgestaltung. Übrigens: Es wurden auch zwei Lichtstelen, eine am Moshe-Jahoda-Platz und eine in der Storchengasse, aufgestellt, die nachhaltig an den Holocaust erinnern sollen.

• Erster Klimaschutzpreis:

Beeindruckende 54 Projekte und Ideen wurden für den ersten Rudolfsheimer Preis für Klimaschutz eingereicht. "Wir schauen, ob wir noch ein ähnliches Projekt machen können", so Bezirksvorsteher Gerhard Zatlokal. Welches, steht noch nicht fest.

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Riesenrad 1+1 Aktion

Anzeige
1 2

1+1 gratis Ticketaktion für das Wiener Riesenrad

Wann sind Sie das letzte Mal mit dem Wiener Riesenrad gefahren? Wie wäre es mit einer romantischen Riesenradfahrt oder einem Familienausflug? Machen Sie jetzt eine einzigartige Fahrt mit dem Wahrzeichen Wiens! Die bz schenkt Ihnen zu jedem gekauften Riesenrad-Ticket ein weiteres Ticket GRATIS dazu! Einfach online mit dem Rabattcode WRR-BEZIRKSZEITUNG buchen oder beim Kauf an der Riesenrad-Kassa eine Ausgabe der bz vorzeigen. Die Aktion ist gültig bis 31.12.2020

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen