Ein Spitzen-Polizist aus Rudolfsheim

Franz Stiefsohn bei der Arbeit – für seine Leistungen wurde der Polizist mit dem 133er-Award ausgezeichnet.
  • Franz Stiefsohn bei der Arbeit – für seine Leistungen wurde der Polizist mit dem 133er-Award ausgezeichnet.
  • Foto: pe
  • hochgeladen von Andrea Peetz

(pe). Franz Stiefsohn ist einer der wenigen Polizeibeamten in Wien, die kriminelle Taten bekämpfen, ehe sie passieren: Der Gruppeninspektor hat sich die Prävention zur Aufgabe gemacht. Für seine Verdienste wurde Stiefsohn mit dem 133er-Award, dem Polizeipreis für besonders engagierte Beamte, ausgezeichnet.

Infos für Jugendliche
Ob an Messeständen, im Beratungscontainer oder in Schulen – guter Rat ist überall gefragt und bei Stiefsohn kostenlos. Seit 1982 ist er bei der Polizei, 1987 begann seine Spezialisierung auf Prävention.
Heute arbeitet Stiefsohn besonders gerne mit Jugendlichen. „Meistens erkläre ich mögliche Folgen von Raufereien. Aber auch auf den ersten Blick harmlose Dinge wie das Erstellen einer Facebook-Seite werden in meinen Vorträgen thematisiert – da gibt es viele strafrechtliche Falltüren.“

Autor:

Andrea Peetz aus Wien

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.