Rudolfsheim-Fünfhaus
KLIP 15 - Preise für Klimaschutz

Von Kindern bis hin zu Erwachsenen: alle Gewinner des Klimaschutzpreises "KLIP 15".
  • Von Kindern bis hin zu Erwachsenen: alle Gewinner des Klimaschutzpreises "KLIP 15".
  • Foto: Klimabündnis
  • hochgeladen von Anja Gaugl

Weniger CO₂ und mehr Grün im Bezirk: die Gewinner des Klimaschutzpreises im Überblick.

RUDOLFSHEIM-FÜNFHAUS. Die Temperaturen fallen immer weiter: Der Winter hat Rudolfsheim-Fünfhaus im Griff. Leugner der Klimaerwärmung mögen das vielleicht als Zeichen deuten, dass es der Erde gut geht, doch das stimmt nicht so ganz. Wenn man an den Hitzesommer 2018 zurückdenkt, merkt man, dass es höchste Zeit für Veränderungen ist.

Vorbildlich zeigt sich dabei der 15. Bezirk: Gemeinsam mit dem Klimabündnis Österreich hat Rudolfsheim-Fünfhaus nämlich den ersten Klimaschutzpreis des Bezirks gestartet. 54 Einreichungen gab es für den "KLIP 15". Ab Ende Mai konnten die Bezirksbewohner mitmachen. Nun wurden die Preise verliehen. "Klimaschutz ist für viele nicht greifbar. Ein Umdenken hat bei den meisten noch immer nicht stattgefunden. Das wollen wir ändern", so Bezirksvorsteher Gerhard Zatlokal in seiner Rede.

Preise gab es in den Kategorien Personen, Unternehmen und nicht-gewinnorientierte Organisationen (NGOs). In jeder Kategorie wurden 900 Euro Preisgeld an Projekte und 500 Euro für Ideen von Einzelpersonen und NGOs vergeben.

Kategorie Personen

Der Preis für die beste Idee ging an Stefan Schrott. Mit seinem Ansatz zu "Mehr Begrünung im Bezirk" konnte er überzeugen. Edith Schindler-Seiß gewann mit ihrem Projekt "Baumhilfe – Achtsamkeit für Straßenbäume" zur Förderung von mehr Bäumen im Grätzel.

Kategorie NGO

Die Organisation "Mutako" macht mit "Meter machen" auf klimafreundliche Schulwege ohne Auto aufmerksam. Dafür gab es den ersten Platz in der Kategorie Ideen. Für das beste Projekt gingen 900 Euro an die AG Freiraum Westbahnviertel. Das Preisgeld soll auch gleich in ihr Konzept "Schaffung und Erhaltung Schulvorplatz Gasgasse" investiert werden.

Kategorie Unternehmen

Als Sieger in der Kategorie Unternehmen ging das Planungsbüro "3:0 Landschaftsarchitektur" hervor. Sein Konzept "Revitalisierung der Wiener Wasserwelten" beinhaltet die im Herbst 2017 abgeschlossene Erneuerung der Brunnen.

Sonderpreise

Auch Kinder konnten ihre Ideen einreichen. Fünf von ihnen wurden bei der Preisverleihung ebenfalls ausgezeichnet und bekamen jeweils 50 Euro Preisgeld dafür.

Einen Sonderpreis gab es für die Volksschule Ortnergasse. Mit fünf verschiedenen Ideen zur Gestaltung der Schule konnte sie den Preis mit nach Hause nehmen.

Mit leeren Händen musste auch Bezirkschef Gerhard Zatlokal die Veranstaltung nicht verlassen: Für sein mittlerweile zehntes Amtsjahr wurde er mit dem erstmals verliehenen "W24 Bezirks-Award" ausgezeichnet. 3.000 Euro gab es dafür, die Zatlokal direkt an den Klimaschutzpreis weiterspendete. Dank dieser großzügigen Geste des Bezirkschefs konnten sich schließlich auch die Zweitplatzierten über Preisgelder freuen.

Autor:

Naz Kücüktekin aus Hernals

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.