Henriettenplatz
Musik hinter Gittern beim ersten Käfigkonzert

Stefan Schlögl, Tobias Pichler, Martin Schlögl und Dominik Nostitz (v.l.) werden den Käfig zum Klingen bringen.
  • Stefan Schlögl, Tobias Pichler, Martin Schlögl und Dominik Nostitz (v.l.) werden den Käfig zum Klingen bringen.
  • Foto: Christopher Mavrič
  • hochgeladen von Elisabeth Schwenter

Ein Fußballkäfig wird beim ersten Käfigkonzert am Henriettenplatz zur Konzertbühne und zum Instrument.

RUDOLFSHEIM-FÜNFHAUS. Sie sind aus dem Stadtbild kaum wegzudenken. Man findet sie in Parks, auf öffentlichen Plätzen, in Höfen von Wohnhausanlagen oder etwa am Gürtel. Sie sind Sportstätten, Treffpunkte, Orte der Integration und neuerdings auch Musikinstrumente und Konzertbühnen: die Fußballkäfige. Dass die beliebten Käfige tatsächlich zur großen Bühne taugen, kann man am Donnerstag, 19. September, ab 19 Uhr im Fußballkäfig am Henriettenplatz miterleben. Dann veranstaltet die ARGE Henriette nämlich das erste Käfigkonzert der Stadt.

Stefan Schlögl, Martin Schlögl und Tobias Pichler organisieren das Konzert, bei dem das Rap-Duo EsRAP, die Experimental-Band XTMPLX und Musikschüler auftreten werden. Der Käfig selbst wird dann zum Instrument und jeder darf damit musizieren.

Das perfekte Grätzel für Neues

Der Platz, an dem das Konzert stattfindet, ist gut gewählt. "Wir kennen den 15. Bezirk gut und haben die Veränderungen mitbekommen. Früher war das hier die Vorstadt. Das ist jetzt nicht mehr so", so Martin Schlögl. Heute sei der 15. Bezirk näher ans Zentrum gerückt und die Nachbarschaft des Henriettenplatzes habe sich auch sehr verändert. Eine Veranstaltung wie das Käfigkonzert passe gut zum Grätzel und werde sicher auch viele Interessenten anziehen. Ebenfalls spannend: Am selben Tag findet in den Räumen der ARGE Henriette die Finissage einer Fotoausstellung statt, die sich mit dem Grätzel auseinandersetzt. Rudolfsheimer Fotografen zeigen darin ihre Sicht auf den Bezirk.

Der Gitarren-Trommel-Käfig zum Ausprobieren

Im Käfig selbst werden an diesem Tag Gitarrensaiten gespannt und die Gitter werden mit Abnehmern und Mikrofonen versehen. Wenn dann ein Fußball oder Basketball an die Gitterstäbe gekickt wird, entsteht ein Klang, der durch das technische Equipment abgenommen und verstärkt wird. "Wir vertonen also den ganzen Käfig und laden die Menschen dazu ein, ihn als Instrument zu nutzen", so Tobias Pichler. Einmal habe man das auch schon ausprobiert und die Kinder aus dem Grätzel seien davon begeistert gewesen. Der Käfig wird also einige Stunden lang der Star im großen Musikprogramm sein.

Das Konzert ist aber auch in vielerlei Hinsicht ein integratives Projekt: die Musiker mit ihrer Herkunft und Musik, die Kids, die hier zueinanderfinden, und die unterschiedlichen Generationen, die die Musik vereint. Doch zuallererst geht es den Veranstaltern einfach um die Musik und die Möglichkeit für die Menschen des Grätzels, zusammenzukommen und, wie Martin Schlögl sagt, "idealerweise miteinander eine gute Zeit zu haben".

Zur Sache
Am 19. September startet um 19 Uhr das Programm am Henriettenplatz – Streetfood, Käfigkick und Fotoausstellung inklusive. Alle Infos dazu gibt es auf www.kaefigkonzerte.at

1 3

Gewinnspiel
Menü für 4 Personen im Hard Rock Cafe Vienna & Sennheiser CX SPORT zu gewinnen!

Bei uns bekommst du wertvolle und interessante Nachrichten aus deiner näheren Umgebung, bist immer top über Veranstaltungen im Bezirk informiert und findest attraktive Gewinnspiele. Sei auch du näher dran und sichere dir die wichtigsten Infos aus deiner Region mit dem meinbezirk.at-Newsletter. Denn unter allen bis zum Stichtag am 30.06.2021, 23:59 Uhr, aufrechten meinbezirk.at-Newsletter-Abonnenten, verlosen wir folgende tolle Preise: 1. Rockstar Menü für 4 Personen ENDLICH WIEDER BURGER, FRIES...

Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.
2 5

Wohin in Wien?
Das geht APP mit Inspi!

Wie kann man aus dem Hamsterrad ausbrechen, wenn bereits alle Ideen ausgeschöpft wurden? Wenn du Abwechslung suchst, dann lass dich täglich aufs neue INSPIrieren, denn Wien hat wirklich viel zu bieten. Was machen in Wien?Wer suchet der findet, so lautet ein altbekannter Spruch. Wir machen es euch noch einfacher! Bei INSPI musst du nicht suchen, sondern bekommst täglich frische, unverbrauchte Ideen auf dein Handy. Inspi ist die App, mit der du von Hand ausgewählte Vorschläge von zufälligen...

Um das Börserl in Zeiten der Pandemie zu schonen, gibt es für bz-Leser ein ganz besonderes Zuckerl beim Eintritt ins Belvedere.Um das Börserl in Zeiten der Pandemie zu schonen, gibt es für bz-Leser ein ganz besonderes Zuckerl beim Eintritt ins Belvedere.Um das Börserl in Zeiten der Pandemie zu schonen, gibt es für bz-Leser ein ganz besonderes Zuckerl beim Eintritt ins Belvedere.
5 1 3

1+1 gratis Aktion mit dem "Belvedere"
Von Klimt bis Beuys - mit der bz bares Geld beim Eintritt sparen

Das Belvedere ist aus dem Corona-Schlaf erwacht und bietet allen Wienern einen besonderen Kunstgenuss. Plus: Mit unserer exklusiven bz-Aktion spart man bares Geld beim Eintritt! WIEN. Allen Kunstinteressierten bieten das Obere Belvedere und das Belvedere 21 gleich drei spannende Ausstellungen, um den wochenlangen Verzicht auf Kunst zu kompensieren. Vom Wiener Biedermeier bis Joseph Beuys reicht das Spektrum, um auch wirklich jedem das Passende bieten zu können. 1+1 gratis mit der bzUnd um das...

Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.
Um das Börserl in Zeiten der Pandemie zu schonen, gibt es für bz-Leser ein ganz besonderes Zuckerl beim Eintritt ins Belvedere.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen