Neuer Gemeinschaftsgarten: Bürger entscheiden

Engagiert: Judith Mayr, Julia Novotna und Wolfgang Holota (v.l.n.r.) möchten am liebsten gleich loslegen.
  • Engagiert: Judith Mayr, Julia Novotna und Wolfgang Holota (v.l.n.r.) möchten am liebsten gleich loslegen.
  • Foto: uko
  • hochgeladen von Andrea Peetz

Grün statt Grau: Das ist der Wunsch der Anrainer für das Grundstück in der Geibelgasse 19-21. Grünen-Klubchef Christian Tesar zum Hintergrund: "Seit fast zehn Jahren ist der Platz laut Flächenwidmungsplan als EPK, also Erholungsort und Parkanlage, ausgewiesen. Bisher wurde die Fläche als Parkplatz genutzt, 2014 ist die Nutzungsvereinbarung aber ausgelaufen."
Für die Zukunft gibt es schon Pläne: "Es geht nicht nur darum, vermehrt Freiräume zu nutzen, sondern auch um ein aktives Miteinander im Grätzel", so Anrainer und Landschaftsgestalter Wolfgang Holota.

Zeitplan folgt

Jetzt kommt Bewegung in die Sache: Per Anrainerbefragung wird nun über die Zukunft des Grundstücks entschieden. Anrainer im Umkreis von 250 Metern sollen dazu befragt werden, ob sie eine Erholungsfläche wollen oder ob die Fläche als Bauland genutzt werden soll.
"Die genaue Formulierung und der Zeitplan der Befragung werden in der nächsten Bezirksentwicklungskommission festgelegt. Das Ergebnis der Beteiligung wird für den Bezirk natürlich bindend sein", so SPÖ-Bezirksvorsteher Gerhard Zatlokal über die weitere Vorgehensweise.

Schreiben Sie uns!

Was soll mit der Fläche in der Geibelgasse passieren? Ihre Meinung zählt! Schreiben Sie uns an rudolfsheim.red@bezirkszeitung.at oder an bz, Redaktion Rudolfsheim, Weyringergasse 35/3, 1040 Wien!

Autor:

Andrea Peetz aus Wien

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.