Pflanzerei: Beton statt Grün

Albtraum aus Beton: Autorin Martha Proidl-Stachl vermisst den Garten in ihrem Bezirk.
  • Albtraum aus Beton: Autorin Martha Proidl-Stachl vermisst den Garten in ihrem Bezirk.
  • hochgeladen von Andrea Peetz

(ah). „Bei dieser Art von Stadtgestaltung fragt man sich wirklich, welchen Experten wir da ausgeliefert sind“, schüttelt Martha Proidl-Stachl den Kopf.
Statt einer 60 m2 großen Grünfläche mit Bäumen, Sträuchern und Blumen „wächst“ in der Schwendergasse ein Radständer aus dem
asphaltierten Boden.

Kein Bedarf für Radständer
Wieso der Ständer errichtet wurde, ist der Anrainerin schleierhaft: „Fünf Häuser davor, in der Reindorfgasse 29, gibt es bereits einen Radständer. Wer ist für diesen Schildbürgerstreich zuständig?“
Enttäuscht ist Martha Proidl-Stachl, die seit 34 Jahren im 15. Bezirk wohnt, von der Bezirksvorstehung: „Mir kommt es vor, als hätte man Rudolfsheim aufgegeben. Grünflächen sind eine Seltenheit bei uns und sollten geschützt werden, nicht zubetoniert!“

Einen Parkplatz geschaffen
Für Bezirksvorsteher Gerhard Zatlokal war die Errichtung des Radständers unumgänglich: „Wir haben den Radständer von der Schwendergasse 7-13 hierhin verlegt, damit konnten wir dort einen Parkplatz dazugewinnen.“
Dass dafür Grün entfernt werden musste, ist für Zatlokal ein „Wermutstropfen“, dennoch zähle im südlichen Bezirksteil jeder Parkplatz.
Als Ersatz für die Sträucher soll ein Trog mit einem Baum aufgestellt werden. Für Martha Proidl-Stachl eine „Pflanzerei“: „Das schau’ ich mir an, wie
lange der überlebt.“

Autor:

Andrea Peetz aus Wien

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.