Polit-Zwist um Bau von Pflegewohnheim

VP-Gesundheitssprecherin Ingrid Korosec will, dass das Kontrollamt die Auftragsvergabe für das neue Pflegewohnhaus prüft.
  • VP-Gesundheitssprecherin Ingrid Korosec will, dass das Kontrollamt die Auftragsvergabe für das neue Pflegewohnhaus prüft.
  • hochgeladen von Andrea Peetz

(ah). „Es ist ungeheuerlich, dass in Sparzeiten ein solches Riesen-Projekt beschlossen wird, ohne uns über Vergabekriterien zu informieren“, so ÖVP-Gesundheitssprecherin Ingrid Korosec.
Dass der Bau des Pflegewohnhauses mit 336 Betten, einem geriatrischen Tageszentrum sowie Kindergarten an die Gesiba ging, ist Korosec ein Dorn im Auge.

Regelung durch Kontrollamt
Die ÖVP will nun das Kontrollamt einschalten, welches Einsicht in die Akten nehmen darf. „Dass die Gesiba aus einer EU-weiten Ausschreibung als einziger Anbieter hervorgegangen ist, ist undenkbar“, so Ingrid Korosec.
Neben der ÖVP stimmte auch die FPÖ im Gesundheitsausschuss gegen die Auftragsvergabe, Grüne und SPÖ gaben ihre Zustimmung.

Zwei weitere Bewerber
„Das Pflegewohnhaus wird eine wichtige Belebung für Rudolfsheim“, meint SPÖ-Gemeinderätin Claudia Laschan. Laut Auskunft des Wiener Krankenanstaltenverbunds (KAV) habe es ursprünglich drei Bewerber für den Bau gegeben: „Davon sind jedoch zwei in der zweiten Bewerbungsrunde ausgeschieden, da sie kein Angebot mehr gestellt haben“, so Direktor Roland Paukner.

Autor:

Andrea Peetz aus Wien

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.