Rudolfsheim-Fünfhaus blüht im Frühling auf

Der Saal im Schutzhaus Zukunft war bis auf den letzten Platz gefüllt.
5Bilder
  • Der Saal im Schutzhaus Zukunft war bis auf den letzten Platz gefüllt.
  • Foto: BV15
  • hochgeladen von Monika Kickenweiz

Unter Ihnen auch die Wiener Stadtschulratspräsidentin Susanne Brandsteidl, der Wiener Militärkommandant Brigadier Karl Schmidseder, Bundesrätin Jennifer Kickert, der Hietzinger Bezirksvorsteher-Stellvertreter Reinhard Feistritzer sowie Gemeinderätin Claudia Laschan.
Bezirksvorsteher Zatlokal nutzte den gemütlichen Abend, um all jene Bezirksräte a.D. zu ehren, die seit der letzten Wahl im Oktober nicht mehr der Bezirksvertretung angehören. Unter Ihnen auch Bezirksvorsteher-Stellvertreterin a.D. und nunmehrige Bundesrätin Jennifer Kickert, bei der sich Zatlokal ausdrücklich für die hervorragende Zusammenarbeit bedankte.
Neben den ehemaligen Bezirksräten gab es auch eine besondere Ehrung für den Musikverein Rudolfsheim-Fünfhaus. Obmann Christian Bruner und Kapellmeister Thomas Plotz nahmen stellvertretend für die Musiker das Ehrengeschenk des Bezirksvorstehers – ein Zinnteller mit Gravur – entgegen. Eine Auszeichnung für die Verdienste um Rudolfsheim-Fünfhaus, ist der Verein doch das kulturelle Aushängeschild des 15. Bezirks. Den Ton gaben an diesem Abend aber andere an, denn Ulli Bäer und Ulli Winter verwöhnten die Ohren der Gäste mit echten Austropop-Schmankerln.

Autor:

Monika Kickenweiz aus Ottakring

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen