Schwere Vorwürfe gegen die Firma Hubers Landhendl

(hm) Laut einen Bericht vom ORF (http://salzburg.orf.at/news/stories/2547647/) werden durch die Gewerkschaft gegen die Firma Hubers Landhendl schwere Vorwürfe erhoben bezüglich des Arbeitsrechts.

Herr Hannes Huber gibt nachstehende Stellungsnahme zu den Vorwürfen ab:

Sehr geehrte Damen und Herren!

Zur Problematik gegenüber der Leasingfirma Kupex möchten wir wie folgt Stellung nehmen.

Grundsätzlich betrifft dies nicht die eigenen Mitarbeiter der Firma Hubers Landhendl. Selbstverständlich bezahlen wir den Mitarbeitern mindestens die gesetzlich vorgesehenen Löhne.

Da wir aber leider nicht genug Mitarbeiter in der Region bekommen (was uns aufgrund der Kontinuität viel lieber wäre) bzw. um allfällige Arbeitsspitzen abzudecken, müssen wir auch Leasingpersonal einsetzen. Ich möchte ausdrücklich betonen, dass wir durch den Einsatz von Leasingkräften keine finanziellen Vorteile haben und uns eigene Mitarbeiter viel lieber wären.

Bei dem Medienbericht ging es um eine Mitarbeiterin, welche behauptet hat, dass die Leasingfirma Kupex nicht die gesetzlich vorgeschriebenen Mindestlöhne an sie gezahlt hat. Leider hat sich die Mitarbeiterin bis dato nicht an uns gewandt, sodass wir von der Problematik erst kurz vor dem Medienbericht erfahren haben und mangels Unterlagen die Korrektheit der Behauptungen nicht überprüfen konnten. Hätten wir davon früher gewusst, hätten wir die Leasingfirma mit dem Vorwurf sofort konfroniert.

Wir als Firma Hubers Landhendl dürfen gesetzlich nur an die Leasingfirma Kupex zahlen und nicht direkt an die einzelnen Mitarbeiter und haben keine direkte Auszahlungseinsicht der Leasingfirma. Wir sind unseren Zahlungsverpflichtungen gegenüber Kupex immer vereinbarungsgemäß nachgekommen. Wir haben die Firmen auch angewiesen, dass sie einen Transport für die Mitarbeiter sorgen, damit diese ohne Probleme in die Arbeit kommen. Die Mitarbeiter werden jeden Tag vor und nach der Arbeit durch einen Tranport abgeholt.

Der burgenländische Steuerberater der Firma Kupex Herr Reiche hat uns immer versichert, dass den Mitarbeitern der gesetzlich vorgesehene lebensmittelrechtliche Kollektivlohn ausbezahlt wurde.
Zudem wurde uns auch versichert, dass keine Steuer-/Abgabenschuld besteht. Wir haben auch einige Lohnzettel angeschaut, auf dem nachweislich der gleiche Kollektivlohn wie für uns relevant gestanden ist.

Wir werden die Angelegenheit einer unverzüglichen genauen Prüfung zuführen und daraus die notwendigen Schritte setzen. Auf alle Fälle egal ob die Anschuldigungen wahr oder nicht wahr sind werden wir uns von der Leasingfirma sofort trennen. Wir werden all diesen Mitarbeitern auf alle Fälle anbieten bzw. alles versuchen, dass sie ein Arbeitsverhältnis ab 1. September direkt bei der Firma Hubers Landhendl eingehen, damit diese fleißigen Mitarbeiter auch weiterhin ein gesichertes Einkommen haben.

Auch wir waren über die Anschuldigungen gegenüber der Leasingfirma sehr bestürzt, da uns das Wohl all unserer Mitarbeiter sehr am Herzen liegt.

Mit freundlichen Grüssen

Firma Huber

2 6 6

Newsletter abonnieren und gewinnen
Apple iPhone 12 Pro im Wert von 1.149 EUR gewinnen!

Aufgepasst! Unter allen bis zum Stichtag am 30.04.2021, 23:59 Uhr, aufrechten meinbezirk.at-Newsletter-Abonnenten für Wien verlosen wir ein Apple iPhone 12 Pro / 128 GB im Wert von 1.149 EUR. Bei uns bekommst du wertvolle und interessante Nachrichten aus deiner näheren Umgebung, bist immer top über Veranstaltungen im Bezirk informiert und findest attraktive Gewinnspiele. Sei auch du näher dran und sichere dir die wichtigsten Infos aus deiner Region mit dem meinbezirk.at-Newsletter. Hinweise zum...

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen