Links, SÖZ, Bierpartei und Team Strache
Das sind die neuen Gesichter in Rudolfsheims Bezirksvertretung

Die Kleinparteien Bierpartei, SÖZ und Team Strache haben jeweils ein Mandat in Rudolfsheim gewonnen, Links hat jetzt drei Sitze im Bezirksparlament. Die Mandatare sind alte Bekannte und Neueinsteiger.
5Bilder
  • Die Kleinparteien Bierpartei, SÖZ und Team Strache haben jeweils ein Mandat in Rudolfsheim gewonnen, Links hat jetzt drei Sitze im Bezirksparlament. Die Mandatare sind alte Bekannte und Neueinsteiger.
  • Foto: Thomas Ledl
  • hochgeladen von Elisabeth Schwenter

Vier neue Parteien, einige neue Gesichter: Wer in die Rudolfsheimer Bezirksvertretung einziehen wird.

RUDOLFSHEIM-FÜNFHAUS. Links, SÖZ, die Bierpartei und das Team HC Strache haben neben den bereits etablierten Parteien den Einzug in die Bezirksvertretung Rudolfsheim-Fünfhaus geschafft. Wer die neuen Mandatare sein werden, was wir bisher wissen.

Links - ab sofort zu dritt in Rudi

Katerina Anastasiou, Didi Zach und Roja Ratzinger sitzen für Links nun im Bezirksparlament.
  • Katerina Anastasiou, Didi Zach und Roja Ratzinger sitzen für Links nun im Bezirksparlament.
  • Foto: Links
  • hochgeladen von Elisabeth Schwenter

Didi Zach war bereits Bezirksrat für Wien Anders im 15. Bezirk. Für die vergangene Wahl hat seine Partei zusammen mit Links kandidiert und das - was den 15. Bezirk betrifft - mit Erfolg. Denn ab sofort hat das Wahlbündnis drei Sitze in der Bezirksvertretung. Zach bekommt also Unterstützung.

Den zweiten Platz nimmt Katerina Anastasiou ein. Sie ist keine Unbekannte, war sie doch die Spitzenkandidatin der KPÖ für die EU-Wahl. Die gebürtige Griechin lebt seit 2004 in Wien, den größten Teil davon in Rudolfsheim. "Ich bin überzeugte Wienerin, aber ich gehöre zu den 30 Prozent, die kein volles Wahlrecht haben", so Anastasiou.

Das dritte Mandat geht an Roja Ratzinger. Sie lebt seit zehn Jahren in Wien, den größten Teil davon im 15. Bezirk Die Themen von Links: Armuts- und Rassismusbekämpfung, Mitsprache für die Bewohner und ein gutes Leben für alle. "Außerdem werden wir darauf schauen, wie viel Leerstand es im Bezirk gibt. Dass auf der einen Seite die Mieten steigen und Wohnen für viele nicht mehr leistbar ist, auf der anderen Seite aber Wohnungen leer stehen, ist ein Problem", so Ratzinger.

SÖZ: Der Migrantische Unternehmer

Akbudak Cengizhan ist der neue Bezirksrat für SÖZ im 15. Bezirk.
  • Akbudak Cengizhan ist der neue Bezirksrat für SÖZ im 15. Bezirk.
  • Foto: SÖZ
  • hochgeladen von Elisabeth Schwenter

Für die Partei SÖZ (Soziales Österreich der Zukunft) zieht Akbudak Cengizhan in die Bezirksvertretung Rudolfsheim-Fünfhaus ein. Der Unternehmer ist seit 1988 im 15. Bezirk zu Hause. Seine Hauptanliegen für die kommenden fünf Jahre: die Wiederbelebung der Einkaufsstraßen, vor allem der Mariahilfer Straße und der Märzstraße, sowie das Westbahnareal. Geht es nach SÖZ, soll es auf dem Westbahnareal Kaffeehäuser und Wirtschaftsbetriebe genauso wie einen großen Park geben.

Team HC Strache: Die Flexible - vielleicht

Angeblich wird Katharina Kovacevic Mandatarin des Team HC in Rudolfsheim. Die Partei hat das noch nicht bestätigt.
  • Angeblich wird Katharina Kovacevic Mandatarin des Team HC in Rudolfsheim. Die Partei hat das noch nicht bestätigt.
  • Foto: Kindler
  • hochgeladen von Elisabeth Schwenter

Beim Team HC Strache brodelt es in der Gerüchteküche. So hört man aus gut informierten Kreisen, dass Katharina Kovacevic in die Bezirksvertretung einziehen soll. Bestätigt wurde das allerdings noch nicht. Kovacevic ist Polizistin, gemeldet in Ottakring, nämlich im berühmten "blauen Sprengel", jenem Polizei-Bau, der auch bei der Wien-Wahl mehrheitlich FPÖ gewählt hat. Noch im Jänner kandidierte Kovacevic bei der Gemeinderatswahl in Purkersdorf für die FPÖ – ohne Erfolg. Es folgten der Wechsel zum Team HC Strache, die Wohnsitz-Meldung in Wien und die Kandidatur zur Wien-Wahl. In der Partei werden die Gerüchte noch nicht kommentiert. Das wolle man erst machen, wenn der Entschluss zu 100 Prozent fest stehe, heißt es hier.

Der Filmemacher: Das Bierrätsel ist gelöst

Max Hammel (l.) wird Bezirksrat für die Bierpartei in Rudolfsheim-Fünfhaus.
  • Max Hammel (l.) wird Bezirksrat für die Bierpartei in Rudolfsheim-Fünfhaus.
  • Foto: Bierpartei
  • hochgeladen von Elisabeth Schwenter

Eines muss man Marco Pogo, Chef der Bierpartei, lassen: Wie man politisch Spannung erzeugt, hat er schnell perfektioniert. Zuerst hat Pogo einen Social-Media-Aufruf gestartet, dass man Mandatare für die Bezirksvertretungen suche. Dann hat er die Öffentlichkeit wissen lassen, dass unzählige Bewerbungen eingegangen seien.Vergangene Woche zierte er sich aber noch mit konkreten Infos. Jetzt steht aber fest: Max Hammel wird das Mandat der Bierpartei in Rudolfsheim-Fünfhaus besetzen.

Der Regisseur und Filmemacher hat schon bei der Nationalratswahl für die Bierpartei kandidiert, jetzt wird er sich in Rudolfsheim-Fünfhaus dafür einsetzten, dass Wien einen Bierbrunnen bekommt.

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


1 Kommentar

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen