„Zukunft nicht versprayen“

BV Gerhard Zatlokal warnt: Graffitis sind kein Kavaliersdelikt!
  • BV Gerhard Zatlokal warnt: Graffitis sind kein Kavaliersdelikt!
  • Foto: Zatlokal
  • hochgeladen von Alexandra Laubner

Wer im Grätzel hinter dem Westbahnhof unterwegs ist, ent- kommt ihnen nicht: Graffitis. Die illegalen Schriftzüge und Logos sind für Jugendliche ein Abenteuer, können ihnen aber die Zukunft verbauen, warnt der Rudolfsheimer Bezirksvorsteher Gerhard Zatlokal.
Bewusstein für die Tat fehlt
„Graffitis werden juristisch als Sachbeschädigung behandelt. Damit liegt der Strafrahmen der- zeit zwischen sechs Monaten Haft für normale Sachbeschädigung, ab einer Schadenssumme von 50.000 Euro sind fünf Jahre Haft möglich“, sagt Zatlokal. Regressforderungen von bis zu 10.000 Euro und Vorstrafen erschweren den jugendlichen Tätern zusätzlich den Einstieg ins Berufsleben.
Susanne Reppé, Besitzerin eines betroffenen Hauses in der Zwölfergasse, erzählt: „Einen Tag nach der offiziellen Hausübergabe gab es die erste Schmiererei – eine Frechheit!“
Teure Anti-Graffiti-Farbe
Seither setzt Reppé auf einen speziellen Anstrich, auf dem die Graffiti-Fabe nicht hält – eine kostspielige Angelegenheit. Ein
Grund für die vielen neuen Graffitis sei laut Reppé der Umbau des Westbahnhofs: „Während der Arbeiten gibt es viele versteckte Plätze, wo sich die Sprayer austo- ben können.“
Auf legale Art und Weise können sich Sprayer auf den so genannten „Wiener Wänden“ austoben – ohne sich sprichwörtlich die Zukunft zu „versprayen“.

Autor:

Alexandra Laubner aus Innere Stadt

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.