Fünfhauser Junghandballer als Vize-Sandkönige

Spaß und Sport: Die U 11 des WAT Fünfhaus mit Trainer Ivan Monev und Assistentin Madlena Doncheva eroberte Rang zwei bei den Wiener Handball-Beachmeisterschaften im Kongressbad.
2Bilder
  • Spaß und Sport: Die U 11 des WAT Fünfhaus mit Trainer Ivan Monev und Assistentin Madlena Doncheva eroberte Rang zwei bei den Wiener Handball-Beachmeisterschaften im Kongressbad.
  • Foto: WAT Fünfhaus
  • hochgeladen von Karl Ettinger

So locker ist selten ein Sportevent: Die Wiener Meisterschaften im Beach-Handball im Kongressbad sind alljährlich eine feine Kombination aus sportlichem Wettbewerb und Sommer-Feeling. Für die Handballer des WAT Fünfhaus war es am Wochenende neben dem Wohlfühlfaktor auch ein doppelter sportlicher Erfolg. Denn die Fünfhauser Teams holten in der Altersklasse U 11 sowie U 13 jeweils den Wiener Vizemeistertitel im Beach-Handball.

U 11-Coach Ivan Monev strahlte schon über den Einzug in das Finale gegen Fivers-Margareten mit der Sonne um die Wette. "Mehr als man erwarten durfte", meinte er angesichts des Umstandes, dass zum Ausklang der Saison 2016/17 gerade noch ein Rumpfteam für die Matches auf Sand im Kongressbad aufgestellt werden konnte. Diese U 11-Mannschaft wuchs im Endspiel dann noch einmal über sich hinaus und musste sich erst im Shoot-Out-Krimi hauchdünn gegen die favorisierten Fivers geschlagen geben. Zur Belohnung gab es dann für jeden Junghandballer ein wohlverdientes Eis.

Am Sonntagnachmittag musste danach die U 13 des WAT Fünfhaus ran. Coach Laurin Koblicha-Rathausky gab die Devise aus, mit hohem Spaßfaktor, aber dennoch mit Spielwitz den Wettkampf zu bestreiten. Im Auftaktmatch nahm es seine Truppe gegen Union West Wien, den späteren Wiener Sandplatz-Meister 2017 freilich doch einen Tick zu locker. Die Fünfhauser U 13 steigerte sich in den folgenden Spielen immer mehr. Im letzten Spiel sicherten sich die Fünfhauser U 13-Handballer mit ihrer klar stärksten Leistung und Lazar Novakovic als umsichtigem Tormann im direkten Duell gegen Fivers-Margareten schließlich den Wiener Vizemeistertitel. Damit durften die Fünfhauser Burschen jeweils als Vize-Sandkönige heimfahren und können sich nun auf das Auslands-Turnier Anfang Juli im slowenischen Koper vorbereiten und freuen.

Spaß und Sport: Die U 11 des WAT Fünfhaus mit Trainer Ivan Monev und Assistentin Madlena Doncheva eroberte Rang zwei bei den Wiener Handball-Beachmeisterschaften im Kongressbad.
Stolz über den zweiten Platz: Die U 13 des WAT Fünfhaus mit Trainer Laurin Koblicha-Rathausky krönte sich zum Wiener Beach-Handball-Vizemeister.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen