08.04.2017, 22:08 Uhr

Schutzengelbrunnen auf der Wieden

Der Schutzengelbrunnen (4, Wiedner Hauptstraße, vor der Paulanerkirche; seit 1963 Rilkeplatz) wurde nach Entwürfen von Eduard van der Nüll und August Sicard von Sicardsburg von der Gemeinde Wieden errichtet. Die Diskrepanz in der Überlieferung der Enthüllung (21. Dezember 1843 oder 30. August 1846) dürfte sich dahingehend lösen lassen, dass 1843 der Paulanerplatz lediglich ein Bassin mit Anschluss an die Kaiser-Ferdinands-Wasserleitung erhielt, in der Zeit bis 1846 jedoch der Brunnen errichtet wurde. Die achtseitige Steinsäule trägt das Standbild des Schutzengels mit einem Kind, nach dem Modell von Johann Baptist Preleuthner von Josef Glanz (1795-1866) gegossen. Der Schutzengelbrunnen wurde 1963 von seinem Platz entfernt und am 10. Dezember anstelle des im Zweiten Weltkrieg zerstörten Rainerbrunnens auf dem Rilkeplatz neu aufgestellt.
2
1
1
1
5
Diesen Mitgliedern gefällt das:
3 Kommentareausblenden
99.965
Heinrich Moser aus Ottakring | 09.04.2017 | 10:16   Melden
64.735
Richard Cieslar aus Rudolfsheim-Fünfhaus | 09.04.2017 | 11:29   Melden
99.965
Heinrich Moser aus Ottakring | 09.04.2017 | 11:32   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.