offline

Ilse Hanold

6.874
Heimatbezirk ist: Rudolfsheim-Fünfhaus
6.874 Punkte
Wie und wofür werden Punkte vergeben?
Gleich vorneweg: Das Punktesystem ist kein Auswahlkriterium für den Abdruck von Artikeln. Die Punkte sind vielmehr Information und ein Aktivitätsindex unserer Regionauten.
Die Punkte im Überblick:
Eigene Registrierung: 5 Punkte
Selbst einloggen: 0,1 Punkte
Beiträge: 5 Punkte
Schnappschüsse: 2 Punkte
Kurzbeitrag: 2 Punkte
Galerie: 5 Punkte
Kommentare: 0,5 Punkte
Kommentar bekommen: 0,5 Punkte
Bild-Kommentar: 0,5 Punkte
Bild-Kommentar bekommen: 0,5 Punkte
Neuer Kontakt: 1 Punkt
Einladungen: 2 Punkte
Einladung hat sich registriert: 1 Punkt
| registriert seit 02.10.2012
Beiträge: 237 Schnappschüsse: 220 Kommentare: 5.019
Folgt: 114 Gefolgt von: 81
Bin eine lustige, sich im Ruhestand befindliche Seniorin ,lebe mit meinem Partner abwechselnd in Wien und dem Burgenland.Mache sehr gerne Wellness -Urlaube,reisen, lesen, Theaterbesuche,Konzertbesuche, Viel zu lange am PC zu sitzen,Gut essen gehen. Bin sehr gern im Internet,aber am liebsten bin ich mit meiner Familie zusammen. Habe 4 große Enkelsöhne und eine entzückende kleine Enkelin. Da ist immer was los. Das wärs, wer noch was wissen möchte der frage ganz einfach nach.euer Ilserl. Wer möchte und gern das Wienerlied hört, besuche meine Gruppe MEIN WIENERLIED. Danke. https://www.meinbezirk.at/gruppen/mein-wienerlied-842.html

Salvatorkirche......Bezug nehmend zu einem Beitrag von Richard C.

Ilse Hanold
Ilse Hanold | Innere Stadt | vor 3 Stunden, 11 Minuten | 6 mal gelesen

Wien: Kirche St. Salvator | Die Salvatorkirche wird altkatholisch Das Dogma von der Unfehlbarkeit des Papstes stieß auch in Wien auf Widerspruch. Der liberale Wiener Gemeinderat sandte bereits am 27. Mai 1871 eine Sympathieadresse an Ignaz von Döllinger. Am 3. Oktober 1871 befasste sich der Wiener Gemeinderat mit einem Antrag des Gemeinderates Johann Umlauft, dem eben gebildeten altkatholischen Aktionskomitee zu überlassen. Der Antrag erhielt...

1 Bild

Mondaufgang zum Träumen schön........ 13

Ilse Hanold
Ilse Hanold | Rudolfsheim-Fünfhaus | vor 5 Tagen | 61 mal gelesen

Schnappschuss

1 Bild

Ich sehe alles....... 9

Ilse Hanold
Ilse Hanold | Rudolfsheim-Fünfhaus | am 14.01.2018 | 44 mal gelesen

Kirkenes (Norwegen): Schiff Nordkapp | Schnappschuss

1 Bild

Der Himmel brennt..... 16

Ilse Hanold
Ilse Hanold | Rudolfsheim-Fünfhaus | am 13.01.2018 | 54 mal gelesen

Schnappschuss

14 Bilder

Silvesterfeier 2017/2018 7

Ilse Hanold
Ilse Hanold | Südoststeiermark | am 05.01.2018 | 68 mal gelesen

Bad Gleichenberg: Hotel Stenitzer | Es waren wieder wunderbare Tage der Erholung ,gutem Essen und trinken, Spazieren in der herrlichen Natur, viel Schwimmen,Wohltuenden Massagen...... Herz was willst du mehr.Jetzt sind wir wieder daheim.

1 Bild

Vanessa und Flecki 13

Ilse Hanold
Ilse Hanold | Rudolfsheim-Fünfhaus | am 27.12.2017 | 64 mal gelesen

Schnappschuss

2 Bilder

Der kleine Baumwollfaden....... 11

Ilse Hanold
Ilse Hanold | Rudolfsheim-Fünfhaus | am 18.12.2017 | 70 mal gelesen

Es war einmal ein kleiner Baumwollfaden, der Angst hatte, dass er nicht gut genug war, wie er war. „Für ein Schiffstau bin ich viel zu schwach“, sagte er sich, „und für einen Pullover viel zu kurz. Um an andere anzuknüpfen, habe ich zu viele Hemmungen. Für eine Stickerei eigne ich mich auch nicht, dazu bin ich zu farblos. Ja, wenn ich aus goldglänzendem Lurex wäre, dann könnte ich eine Stola verzieren oder ein Kleid, aber...

4 Bilder

Waterville.......Charlie Chaplin 4

Ilse Hanold
Ilse Hanold | Rudolfsheim-Fünfhaus | am 10.12.2017 | 35 mal gelesen

An Coireán (Irland): charly chaplin | Erinnerung an eine wunderbare Irlandreise.Hier in Waterville wurde Chaplins Gattin Oona geboren. Beide kamen sehr gerne hierher um Urlaub zu machen.

1 Bild

Still stehen....... 11

Ilse Hanold
Ilse Hanold | Innere Stadt | am 08.12.2017 | 73 mal gelesen

Wien: 1150 | Mitten im Unterwegs-Sein angehalten werden – und ich bleibe stehen. Herausgerissen aus der Bewegung höre ich die Einladung zum Sein. Aus der Bewegung heraus innehalten – nicht mehr allen möglichen Dingen hinterherjagen, nicht mehr alles haben müssen, loslassen können. Sein. Zur Ruhe kommen – mich nicht nach außen wenden, sondern nach innen. Keine neuen Eindrücke sammeln, sondern lauschen und schauen und spüren, was in mir...

3 Bilder

Amaryllis blüht zur Zeit sooooo schön..... 12

Ilse Hanold
Ilse Hanold | Rudolfsheim-Fünfhaus | am 28.11.2017 | 56 mal gelesen

Wien: Rudolfsheim | Da kommt ja noch was nach  zur Zeit sind es 4 Blüten.

Guten Morgen Österreich in Deutschlandsberg.......

Ilse Hanold
Ilse Hanold | Deutschlandsberg | am 24.11.2017 | 70 mal gelesen

Deutschlandsberg: Hauptplatz | Am 30. November 2017 und am 1. Dezember 2017 macht das „Unterwegs in Österreich“-Mobil Halt in Deutschlandsberg. - Eva Pölzl und Oliver Zeisberger melden sich am Freitag, den 1. Dezember 2017 in „Guten Morgen Österreich“ ab 6.30 Uhr in ORF 2 live aus Deutschlandsberg. Alle Bewohnerinnen und Bewohner sind herzlich zur Live-Übertragung eingeladen. Nina Kraft begleitet die Zuseherinnen und Zuseher zusätzlich am 30. November...

8 Bilder

Wunderbare Tage wieder beim Stenitzer 11

Ilse Hanold
Ilse Hanold | Südoststeiermark | am 17.11.2017 | 70 mal gelesen

Bad Gleichenberg: Hotel Stenitzer | Diesmal waren wir zu Fünft und hatten es wieder sehr schön und lustig. Wir wurden mit Speis und Trank, Wohlfühl Massagen,Infrarot ,Dampfbad , u.v.m. sehr verwöhnt.  Ankommen und sich gleich heimisch fühlen. Kann ich gerne weiterempfehlen. www.hotel-stenitzer.com

1 Bild

Die liebe Schokofamilie und ich Wünschen ein fröhliches Wochenende 9

Ilse Hanold
Ilse Hanold | Penzing | am 11.11.2017 | 40 mal gelesen

Wien: Linzerstrasse - Einwanggasse | Schnappschuss

1 Bild

4 Herzen im Herbst 18

Ilse Hanold
Ilse Hanold | Rudolfsheim-Fünfhaus | am 06.11.2017 | 70 mal gelesen

Schnappschuss

Der Wiener Zentralfriedhof 6

Ilse Hanold
Ilse Hanold | Simmering | am 30.10.2017 | 58 mal gelesen

Wien: Wiener Zentralfriedhof | Der Wiener Zentralfriedhof Allerheiligen - Besuch des größten Friedhofsparks Der Begriff Friedhofstourismus ist ja wirklich makaber und so mancher kritische Zeitgenosse würde darin auch eine gewisse Pietätslosigkeit erkennen. Nähert sich der interessierte Friedhofsbesucher den Orten der letzten Ruhe jedoch mit der angemessenen Würde, erschließen sich ihm mitunter wahre Schätze menschlicher Kulturgeschichte. Der...