12.10.2014, 18:54 Uhr

8.10.2014: FC Stadlau vs. Austria Wien (3)

Und die zweite Stadlau-Stärke kam ebenfalls voll zum Tragen, nämlich die blitzschnell und ballsicher vorgetragenen Angriffe, die zunächst einmal Philip Wendl allein auf Austria-Keeper Casali (immerhin einer mit UEFA-Youth-Champions-League-Erfahrung ...) zulaufen sah, aber (noch) knapp scheitern (18.). In Minute 32 allerdings nützte dem violetten Schlussmann auch die internationale Erfahrung nichts mehr, als Philipp Wildprad und Philip Wendl in einer 2:1-Situation gegen Ex-Teamspieler Ortlechner alles richtig machten: Wildprad überschupfte gekonnt den Verteidiger, dann hatte Wendl noch ein paar Schritte und überhob noch eiskalt Casali zum 1:0! Bombenstimmung auf der Tribüne nach diesem Treffer, doch es sollte noch besser kommen ...
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.