12.10.2014, 18:55 Uhr

8.10.2014: FC Stadlau vs. Austria Wien (4)

Nur vier Minuten später nützte Philipp Wildprad nach Longpass von Aleksandar Stojiljkovic schon die nächste Chance zum 2:0 ... Austria konnte bis dahin nur bei Eckbällen annähernd Gefahr erzeugen - und nützte durch Ortlechner einen solchen auch zum Anschlusstreffer noch vor der Pause (41.). Damit ging's in die Pause, in der auf Austria-Seite wohl einige lautere Worte fielen ...

Trainer Erwin Cseh gab dann in Hälfte zwei dem "zweiten Anzug" ebenfalls die Chance gegen einen prominenten Gegner aufzulaufen und das gelang mit zwar weniger Offensivszenen, aber großem Stadlauer Herz noch immer derart gut, dass Austria (wo im Laufe der 2. Hälfte dann auch die Jugend inkl. Ex-Stadlau-Nachwuchs-Bomber Alexander Frank zum Einsatz kam) kaum zu Chancen kam ...
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.