Raumpolitik
Landesregierung wünscht sich mehr Nachverdichtung

Regionalverbands Geschäftsführer Markus Schaflechner, Bürgermeister Günther Pagitsch, Landesrat Josef Schwaiger und Vizebürgermeister Leonhard Kocher.
  • Regionalverbands Geschäftsführer Markus Schaflechner, Bürgermeister Günther Pagitsch, Landesrat Josef Schwaiger und Vizebürgermeister Leonhard Kocher.
  • Foto: Land Salzburg/Franz Neumayr
  • hochgeladen von Johanna Janisch

Mehr Fläche ohne Boden zu versiegeln. Durch dichter Bebauung und mehrgeschossiges Bauen lässt sich zusätzlicher Wohnraum und Verkaufsfläche gewinnen. Die Nahversorgung kann ausgebaut werden ohne Grünflächen zu verbrauchen.  Ein neues Gesetz im Baurecht verankert schafft dafür die rechtliche Grundlage.

SALZBURG. Das Land Salzburg sagt ja zum Nachverdichten und setzt damit einen wichtigen Schritt in die Richtung einer nachhaltigen Raumpolitik. Nahversorger im Erdgeschoss, Wohnungen im Obergeschoss und darunter eine Tiefgarage. So schafft man zusätzlichen Wohnraum, mehr Verkaufsfläche und es braucht keine Betonwüste  für Parkplätze vor dem Geschäft. 

Erlaubt ist sogar die Verkaufsfläche auf 1000 Quadratmeter auszudehnen sofern man sich an die Verdichtungsregelung hält und mindestens die Hälfte der Autos in der Tiefgarage steht und die doppelte Fläche über dem Nahversorger Wohnfläche darstellt. 

„Das reduziert die Bodenversiegelung und schafft neuen Wohnraum. Besonders für junge Menschen eine attraktive und interessante Option“, so Landesrat Josef Schwaiger

In Ramingstein hat der Bau für ein solches Mehrzweckprojekt bereits begonnen. Mitten im Ort entsteht ein Nahversorger mit zusätzlichen Wohnungen im Obergeschoss zusammen mit Salzburg Wohnbau.   

Das könnte euch auch interessieren
Architekturausstellung "Boden für alle"
Kundgebung für Naturschutz und weniger Verbauung
Wir 2.0 kurz vor der Umsetzung

Für mehr Infos zum Bauen und Wohnen <<HIER KlICKEN>> 
Für mehr News aus dem Bundesland geht es <<HIER ENTLANG>>

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen