Für kluge Köpfe
Salzburg mit allen Sinnen begreifen

Die Sonderausstellung im Haus der Natur befasst sich unter anderem mit den Sinneswahrnehmungen.
2Bilder
  • Die Sonderausstellung im Haus der Natur befasst sich unter anderem mit den Sinneswahrnehmungen.
  • Foto: Haus der Natur
  • hochgeladen von Sabrina Moriggl

Die Stadt bietet bei allen Wetterlagen für jeden Geschmack das Passende. Unser Leitfaden für alle klugen Köpfe.

SALZBURG. Museen, Kirchen oder die Altstadt: Salzburg ist voll von Wissen. An fast jeder Ecke zeigt sich die Geschichte, doch oftmals eilt man daran vorbei. Mit den Stadtführungen der Austria Guides sowie den über das Jahr organisierten Stadtspaziergängen der Stadt kann man die Ecken Salzburgs aus neuen Perspektiven erkunden. Gerade heuer steht mit dem Jubiläum der Salzburger Festspiele ein besonderes Fest an, das die Neue Residenz von Ende Juli bis in den Oktober mit der passenden Landesausstellung begleitet.

Sonderausstellung im Haus der Natur

Verstehen, wie der Verstand funktioniert, wird auf 600 Quadratmetern anschaulich im Haus der Natur dargestellt. Die derzeitige Sonderausstellung "Das Gehirn – Intelligenz, Bewusstsein, Gefühl" stellt das menschliche Gehirn in den Vordergrund und lässt den Besucher staunend zurück. An vielen Mitmach-Stationen können Besucher ihre Geschicklichkeit unter Beweis stellen. Ab Herbst ergänzen dann Vorträge von Gehirnforschern die Ausstellung und vertiefen Themen, wie Lernen oder die Herausforderungen Künstlicher Intelligenz.

Das Schloss Hellbrunn lädt zum Entdecken ein.
  • Das Schloss Hellbrunn lädt zum Entdecken ein.
  • Foto: Stadt Salzburg
  • hochgeladen von Sabrina Moriggl

Auf eine ganz andere Art werden die klugen Köpfe im Schloss Hellbrunn gefordert. In den Räumen des Lustschlosses zeigt die Ausstellung "SchauLust" alles Wissenswerte über Hellbrunn. Und bei den Wasserspielen heißt es – wenn man nicht nass werden möchte – genau aufpassen, aus welchem Hahn das Wasser spritzt.

Hirnschmalz ist gefragt

Ein Rätselspiel, bei dem die Besucher mit Logik und Spürsinn auf eine Mission in die Vergangenheit geschickt werden, steht im Salzburg Museum bei der History Challenge „Mythos Salzburg“ an. Am 11. Juli gibt es raffinierte Rätsel rund um die Ausstellungsobjekte zu entdecken und zu lösen.

Zweig und Mozart: international bekannt

Gleich zwei Männer prägten das Bild der Stadt Salzburg nachhaltig. Während Wolfgang Amadeus Mozart mit seinen Werken weltweit bekannt wurde, schuf der Autor Stefan Zweig Werke, die auch heutzutage vor allem im asiatischen Raum überaus populär sind. Mozarts Geburtshaus in der Getreidegasse zählt heute zu den meistbesuchten Museen der Welt. Wie Mozart lebte und Eindrücke des Familienalltags zeigt das Mozart-Wohnhaus am Makartplatz.
Mehr über Stefan Zweigs Lebensstationen, seine Bücher und seine Zeit in Salzburg erfahren Besucher im Stefan Zweig Center in der Edmundsburg am Mönchsberg.

Mehr Beiträge zum Thema "Salzburg erleben" 

Die Sonderausstellung im Haus der Natur befasst sich unter anderem mit den Sinneswahrnehmungen.
Das Schloss Hellbrunn lädt zum Entdecken ein.

Telegram anmelden

Die aktuellsten lokalen Nachrichten -
direkt auf dein Smartphone!


Telegram anmelden



Autor:

Sabrina Moriggl aus Salzburg-Stadt

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

11 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen