Buchrezension Lucia Leidenfrost
Auf der Flucht vor den Kindern

Lucia Leidenfrost liefert mit "Wir verlassenen Kinder" einen packenden Roman.
2Bilder
  • Lucia Leidenfrost liefert mit "Wir verlassenen Kinder" einen packenden Roman.
  • Foto: sm
  • hochgeladen von Sabrina Moriggl

Diese Kinder sind vieles: jung, verlassen, unerfahren, aber beileibe nicht unschuldig. Mit "Wir verlassenen Kinder" legt die österreichische Autorin Lucia Leidenfrost ihren ersten Roman vor, der zwischen Gewalt und Sehnsucht nach festen Strukturen im Alltag wechselt.

SALZBURG. "Wir verlassenen Kinder" erzählt von einem abgeschiedenen Dorf, leeren Bauernhöfen, einer aufgelassenen Schule. Die Erwachsenen haben nach und nach das Dorf verlassen, ein nicht näher beschriebener Krieg scheint rundherum zu herrschen. Zurückgeblieben sind die Kinder im Dorf und ein paar Großeltern, die aber passiv die Kinder sich selbst überlassen. Die zurückgelassenen Dorfkinder jedoch verhalten sich alles andere als traurig. Sie stellen ihre eigenen Regeln und Gesetze auf.

"Wir bauen uns auf. Wir verschränken die Arme vor unserer Brust, wir schauen auf die Kleine herab. Sie liegt auf dem Boden. Wir stellen unsere Füße auf ihren Körper. Wir werden es nicht dulden, wenn unsere Regeln missachtet werden. Wir haben beschlossen, dass den Älteren nicht widersprochen wird"

, liest man im Buch.

Angst vor den Kindern

Auf 192 Seiten schildert Lucia Leidenfrost in ihrem Roman Vorgänge, die furchteinflößend sind ob der Gleichgültigkeit, mit der die Kinder Gewalt anwenden. Man fragt sich unwillkürlich, ob die Erwachsenen im Buch nicht Recht hatten, als sie gingen, und was man selbst angesichts des Machtgefüges der Kinderbande tun würde. "Wir verlassenen Kinder" ist ein Roman, der einen nach dem Lesen noch lange beschäftigt. Einzelne Fragmente gehen einem nicht mehr aus dem Sinn. Das Buch erinnert in seiner sprachlichen Nüchternheit und den scharfen Worten vereinzelt an Jane Tellers "Nichts". Abseits von Bullerbü entwirft die Autorin Leidenfrost hier eine Kindheit auf dem Land, die nicht erlebt zu haben man froh ist.

Auch lesenswert:

Die Hinrichtung des Martin P.

Von der Verzweiflung der "kommenden Nächten"
Lucia Leidenfrost liefert mit "Wir verlassenen Kinder" einen packenden Roman.
Lucia Leidenfrost liefert mit "Wir verlassenen Kinder" einen packenden Roman.

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen