Jubiläum
MORG feiert mit Einweihung neuer Räume

Die Schüler des MORGs in den neuen Räumlichkeiten.
  • Die Schüler des MORGs in den neuen Räumlichkeiten.
  • Foto: academy/MORG
  • hochgeladen von Sabrina Moriggl

SALZBURG (red). Die Fertigstellung der neuen Schulräumlichkeiten und das Jubiläum zehn Jahre MORG waren doppelt Grund zum Feiern. Nach einem Vortrag zum Thema „Fässer füllen und Flammen entzünden“ von Reinhard Karl, folgte der Festakt unter Beisein des Landeshauptmann Stellvertreter Christian Stöckl und dem Grödiger Bürgermeister Richard Hemetsberger.

Schüler stellten kritische Fragen 

Den Nachmittag gestalteten Schüler des MORGs mit Interviews. Die Fragen bezogen sich auf bildungspolitische Themen, wie „Wo sehen Sie das MORG in der Salzburger Bildungslandschaft? Warum braucht die Schullandschaft auch Schulen mit einem besonderen pädagogischen Konzept? Wie stellen Sie sich die perfekte Schule vor? oder Wo sehen Sie den größten Investitionsbedarf hinsichtlich unseres Bildungssystems?“

Von der Entwicklung bis zum Umbau 

Schulleiterin Wenzel-Anders sprach in Ihrer Begrüßungsrede über aktuell brennende pädagogische Themen. Von der Gründung des MORG bis zu den Gedanken zum Umbau in seiner geschichtlichen Entwicklung erzählte die Geschäftsführerin des Diakonievereines Frau Kothbauer.

Segnung der Räume und Kabarett 

Nach der ökumenischen Segnung durch den Oberkirchenrat Karl Schiefermair und dem Generalvikar Roland Rasser fand ein reger Austausch unter den Gästen beim Buffet, produziert vom Kulinarium Salzburg statt. Abschluss bildete der Kabarettabend mit Ingo Vogl zum Thema „10 Jahre MORG aus der Vogelpersepektive“.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen